C-Jugend mit Sieg in die Winterpause

Am 12. Spieltag der Kreisliga Isar-Rott, welcher zugleich der erste Rückrundenspieltag war ging die Reise der U-15 zum Tabellenschlusslicht nach Thanndorf. Im Hinspiel gewann man gegen die DJK in einem torreichen Spiel mit 6:3, auch im Rückspiel wollte man natürlich die drei Punkte ergattern. Motivation genug war die Tatsache, dass man bei einem Auswärtssieg auf einem Nichtabstiegsplatz überwintert.

In einer kampfbetonten aber keiner hochklassigen C-Jugendpartie sahen die vielen Zuschauer sahen in den ersten 15 Minuten ein zerfahrenes Spiel, beide Teams tasteten sich erst einmal ab. Nachdem die DJK nach einer gefährlichen Hereingabe ihren ersten Abschluss verbuchte, kamen die Gästejungs nun auch immer besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit zeigte man vor allem über die starke rechte Seite schönen, schnellen Kombinationfussball. Die logische Konsequenz war die Gästeführung. In der 27. Minute nutzte Jonas Funk einen Patzer des Torhüters zur 0:1 Führung, und nur wenige Minuten später verwertete erneut Jonas Funk eine tolle Vorarbeit von Korbi Still zur verdienten 0:2 Halbzeitführung. Kurz vor der Pause hätte selbiger Spieler fast noch einen Hatrick erzielt, jedoch brachte er aus etwa zehn Metern zu wenig Druck hinter den Ball.

Nach dem Seitenwechsel hatte Luca Micalizzi die Entscheidung auf dem Fuß, sein Schuss aus verfehlte jedoch das Tor. Die Partie verflachte zusehends, es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Thanndorfs Spielmacher erzielte in der 65. Minute nach einem Stellungsfehler etwas überraschend den Anschlusstreffer. In einer dann noch unnötig spannenden Schlussphase ließen sich die Jungs um Abwehrboss Erik Weber den Sieg nicht mehr entreissen, und sicherten sich die wichtigen drei Punkte.