D1 der (SG) FC Teisbach / Loiching siegt hochverdient 4:0 gegen die JFG Kinsachkickers I und sammelt weitere wichtige Punkte für das gesteckte Ziel Klassenerhalt

Am Samstag hatte die U13 bei bestem Fußballwetter und knapp 60 Zuschauern die JFG Kinsachkickers I zu Gast am Erlenweg. Die Ausgangslage war allen bewusst – mit einem Sieg war es möglich den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf 12 Punkte auszubauen. Das Trainerduo Fuchs / Mostowik konnte diemal fast auf den kompletten Kader zurückgreifen – einzig Luca Fuchs musste verletzungsbedingt noch eine Pause einlegen. Das Spiel startete unter der Leitung von Schiedsrichter Stefan Ufert fulminant. Die Kinsachkickers hatten in der ersten Minute Pech als ein Fernschuss das linke obere Kreuzeck streifte. Im direkten Gegenzug über die rechte Außenbahn erreichte Luca Schierl ein Zuspiel von Tobias Stoiber, aber der Gästekeeper parierte den Schuss aus kurzer Distanz gekonnt. Keine 120 Sekunden später entschärfte der Torhüter der Gäste den nächsten über die rechte Seite kommenden Angriff. In der 11. Spielminute war es dann ein Angriff über die linke Außenbahn mit einem Torabschluss von Lukas Leibl den der Torhüter abwehrte. In der 18. Spielminute war es dann soweit, Luca Schierl nutzte einen Fehler der gegnerischen Abwehr auf Höhe der Mittellinie, zog mit Drang aufs Tor zu und schoss unhaltbar zur 1:0 Führung ein. Das Spiel war auch in der Folgezeit geprägt von einem hin und her mit vielen leichten Ballverlusten, die Abwehr um Elias Knab stand stabil und auch Goalie Jakob Süß war der gewohnt starke Rückhalt. Wie aus dem nichts heraus fiel dann in der 27. Spielminute durch eine direkt verwandelte Ecke von Tobias Stoiber das 2:0 und kurz darauf (29. Spielminute) nach einer erneut ansehnlichen Passstafette das 3:0 durch ein Eigentor der Gäste. Julian Mostowik setzte dabei den gegnerischen Abwehrspieler derart unter Druck, dass dieser den Ball ins eigene Tor schob. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel etwas ruppiger. Spielerisch konnte man etwas mehr zeigen als in Hälfte eins. Trotzdem dauerte es bis zur 47. Spielminute als nach einem wunderschönen Spielzug Lukas Leibl von rechts in die Strafraummitte passte und Julian Mostowik klasse zum 4:0 verwandelte. Insgesamt konnte man in den zweiten 30 Minuten aber zu wenig zählbares aus den herausgearbeiteten Chancen machen. Lobend zu erwähnen ist erneut die tolle Defensivarbeit und Laufbereitschaft eines jeden einzelnen. Mit dieser Einstellung muss man nun die kommenden schweren Aufgaben in Angriff nehmen. Mit den Teams aus Passau, Ergolding, Deggendorf, Landshut und Dingolfing hat man es in den nächsten Wochen mit den TOP-Teams der BOL Niederbayern zu tun und darf froh sein bereits 4 Siege aus den ersten 6 Spielen geholt zu haben.

Am kommenden Samstag empfängt man erneut vor heimischen Publikum den 1.FC Passau, Anstoß ist um 11:00 Uhr in Teisbach. Auch hier können unsere Jungs wieder jegliche Unterstützung vom Spielfeldrand aus gut gebrauchen !