Drei Spiele – Vier Punkte

Innerhalb zehn Tagen hatte die C-Juniorenspielgemeinschaft gleich drei fällige Kreisligapunktspiele zu absolvieren. Zum Auftakt der englischen Woche hatte man den Tabellenführer SG Wörth am Teisbacher Sportgelände zu Gast. Hier musste man sich vor einer tollen Zuschauerkullise in einer einseitigen Partie und schwacher Leistung vor allem in Hälfte Eins dem Gegner mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. Die Gäste waren meist immer einen Schritt schneller als die Hausherren, zudem konnten die Jungs um Kapitän Philipp Meindl an diesem Tag kaum für Torgefahr sorgen.

Nur zwei Tage darauf trat man die weiteste Auswärtsreise der Saison an, es ging ins über eine Autostunde entfernte Simbach am Inn. Die Ausgangslage war klar: Simbach lag mit nur einem Zähler hinter den Gästen, das Mindestziel war somit ein Punktgewinn. In einer durchschnittlichen C-Jugendpartie hatten die Hausherren in den ersten 15 Minuten die Nase vorne und tauchten zweimal komplett frei vor Schlussmann Christoph Deutz auf. Beide Torchancen wurden jedoch leichtfertig vergeben. In der 17. Minute hatten die Gäste Glück, dass die Pfeife des Unparteiischen nach einem grenzwürdigen Foul im Strafraum stumm blieb. Diese Aktion war dann wohl der Wachmacher. Bis zum Halbzeitpfiff übernahm nun die SG Teisbach das Kommando und kam durch einen schönen Weitschuss von Luca Micalizzi zur 0:1 Führung. Selber Spieler war es welcher kurz vor der Pause nach einer schönen Hereingabe von Jonas Funk die Riesenchance zum 0:2 hatte, jedoch etwas zu spät kam.

Auch nach der Halbzeit war die Gästetruppe die aktivere Mannschaft, wenngleich die DJK Simbach das Spiel nun wieder etwas ausgeglichener gestalten konnte. In der 50. Minute hatte die Gästebank den Torschrei bereits auf den Lippen, Korbi Still schob den Ball jedoch knapp neben das Tor. In der 54. Minute glich die Heimmannschaft nach einem Stellungsfehler zum 1:1 aus. In der Schlussphase hatten beide Teams noch gute Torraumszenen, dennoch blieb es beim gerechten 1:1 Unentschieden.

Vergangenen Samstag empfing man am Loichinger Sportplatz den punktgleichen SSV Eggenfelden. Nach gutem Beginn und einem Pfostenschuss ging man nach einer Viertelstunde durch Jonas Funk mit 1:0 in Führung. Zum Unverständnis des Trainerteams überließ man nach der Führung den Gästen immer mehr das Spiel. Nach 18 Minuten wurde den Gästen ein fragwürdiger Handelfmeter zugesprochen, welcher jedoch weit über das Tor segelte. Doch in der 25. Minute war es dann soweit, der Gast glich zum verdienten 1:1 aus. Und kurz vor der Pause gingen die Rottaler sogar noch mit 1:2 in Front.

In Hälfte Zwei zeigten die Jungs um Sturmführer Micalizzi dann ein anderes Gesicht und kamen nach einer klaren Kabinenansage viel motivierter und konzentrierter ins Spiel. Zwei dicke Möglichkeiten auf den Ausgleich wurden gleich in den Anfangsminuten des zweiten Durchgangs liegen gelassen. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff egalisierte Ben Teuner nach einem schönen Spielzug den Spielstand. Nun sahen die Zuschauer eine gute C-Jugendpartie, beide Mannschaften trugen nun immer wieder gefährliche Angriffe vor. Ein Weitschuss von Michi Schuller brachte die erneute Hausherrenführung. In den letzten Minuten drängte man nun auf die Entscheidung, welche allerdings erst in der Schlussminute fiel. Nach einem schönen Zuspiel von Jonas Funk schob Luca Micalizzi zum vielumjubelten 4:2 Endstand ein.

Der Aufsteiger steht somit nach 5 Spielen mit 7 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Am Samstag reist man zum Tabellenzweiten nach Vilsbiburg. Wohl wissend dass hier die Trauben hoch hängen werden möchte man dennoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Favoriten ärgern.