FCT erfolgreich in die Vorbereitung gestartet

Die ersten Testspiele konnten gewonnen werden – heute Abend um 19:00 Uhr gegen Landesligist SpVgg Osterhofen

Seit rund 3 Wochen befinden sich die drei Herrenmannschaften des FC Teisbach mittlerweile in der Vorbereitungsphase auf die anstehenden Spielzeiten in der Bezirksliga Niederbayern West bzw. der A-Klasse Landau. Neben etlichen Trainingseinheiten wurden nun auch die ersten Testspiele absolviert: Bereits am vorletzten Wochenende waren die „Erste“ und die zweite Mannschaft beim Straubinger Kreisligisten ASV Steinach zu Gast. Während sich die „Lunz-Elf“ 1:1 Unentschieden trennte, konnten die Jungs um Trainerduo Heidobler/Harlander einen verdienten 1:2 Sieg einfahren. Zu Beginn hatte man hier jedoch durchaus leichte Schwierigkeiten, so musste man sich erst auf das Spielsystem der motivierten Hausherren welche u.A. mit einer Fünferkette agierten einstellen. Nach der Anfangsviertelstunde gelang Dies immer besser und man ging folgerichtig noch vor dem Pausenpfiff durch Schreiner „Joni“ in Führung, weitere vielversprechende Torchancen konnten nicht verwertet werden. Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte der ASV den Ausgleich per Freistoß, vorausgegangen war hierbei ein Ballverlust der Weiß-Blauen, doch nur wenige Minuten später konnte Eigengewächs Alex Mühlbauer nach Ecke per Kopf zur erneuten Führung einnetzen. In der Folgezeit gab es in beiden Strafräumen noch spannende Momente, den 1:2 Endstand sollte dies jedoch nicht mehr beeinflussen.

Nach einer weiteren intensiven Trainingswoche mit mehreren Einheiten empfing man am vergangenen Sonntagnachmittag den Kreisligisten TSV Gangkofen am Erlenweg . Nach der herben Klatsche unter der Woche beim TSV Wörth I, als die Jungs der zweiten Mannschaft klar mit 6:1 als Verlierer vom Platz gingen, zeigte die Mannschaft von „Biwi“ Lunz ein anderes Gesicht sowie eine deutliche Leistungssteigerung und gewann gegen die Reservemannschaft des TSV mit 3:2. Die erste Mannschaft hatte wie schon in der Vorwoche in den Anfangsminuten eine starke Phase des Gegners zu überstehen, Bastian Attenberger musste in der 7. Minute sogar in äußerst brenzliger Situation vor dem eigenen Tor klären. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs wurden die Jungs um Abwehrchef Marcel Hochleitner überlegener und kamen in der 17. Minute nach toller Balleroberung von Neuzugang Huber Maxi und einem anschließend schön herausgespielten Angriff durch Onur Ünce zur 1:0 Führung. Bereits wenige Sekunden vorher verpasste Florian Ibel nach Eckball die Führung nur knapp. Nach 23 gespielten Minuten scheiterte Huber Maxi am Aluminium. Bis zur Halbzeit hätte man durchaus noch das ein oder andere Tor drauflegen können, doch meist fehlte der entscheidende Pass in die Gefahrenzone. Franz Gruber wurde nach schöner Einzelleistung in der 55. Minute im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, den anschließenden Elfmeter verwandelte Onur Ünce souverän zum 2:0. In der Folgezeit erlitt das bis dato solide Spiel einen deutlichen Bruch, die vielen Zuschauer sahen auf Seiten der Weiß-Blauen nun kaum mehr zusammenhängende Spielzüge, es wurden immer mehr Zweikämpfe verloren und viele unnötige Ballverluste prägten nun das Hausherrenspiel. Die gute Phase der Gäste wurde in der 76. Minute mit dem verdienten Anschlusstreffer belohnt. Recht viel mehr sollte jedoch nicht mehr passieren und so konnte man auch im zweiten Test den zweiten Sieg einfahren.

„Nach einer starken Anfangsphase von Gangkofen kam meine Mannschaft immer besser ins Spiel und erzielte verdient die Führung, welche wir bis zum Pausenpfiff eigentlich komfortabler ausbauen hätten können. Nach dem 2:0 und einigen Spielerwechseln verloren wir den Faden und Gangkofen kam noch zum gerechten Anschluss. Dennoch bin ich und Andi zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung zufrieden und sehen die Mannschaft auf einem guten Weg“, so Coach Klaus Heidobler nach dem Match.

Bereits am heutigen Mittwochabend bekommt es die „Erste“ mit einem richtigen Schwergewicht zu tun, wenn um 19:00 Uhr der ambitionierte Landesligist aus Osterhofen am Teisbacher Sportgelände aufkreuzt, bevor nach dem Abschlusstraining am Freitag die Reise am Sonntag für die erste und zweite Mannschaft zum SC Aufhausen geht.