FCT in Ergoldsbach gefordert

Maxi Huber möchte mit seinem Team weiter punkten (Foto Werner Kroiß)

Erste Mannschaft möchte heute um 16:00 Uhr nachlegen

Bereits heute Samstag reisen die Teisbacher Bezirksligaschützlinge nach Ergoldsbach zum dortigen Turn- und Sportverein. Nur fünf Punkte trennen den FCT, welcher aktuell Rang 12 in der Tabelle belegt vom Tabellensechsten aus der Region Landshut, umso wichtiger wäre es für die Elf um Torhüter David Meißner heute erneut drei Punkte einzufahren um einen weiteren Sprung in Richtung Tabellenmittelfeld zu machen. Nach dem guten Auftritt am vergangenen Spieltag im Heimspiel gegen den SC Kirchroth und dem daraus resultierenden 3:0 Erfolg ist die Stimmungslage im Team verständlicherweise sehr gut, mit einer ähnlichen Leistung sollte man auch beim TSV nicht leer ausgehen. Doch auch der Gegner konnte sich am letzten Wochenende die volle Punkteausbeute sichern als man zuhause gegen den ATSV Kelheim klar mit 3:0 gewann. Auffallend beim TSV ist das relativ ausgeglichene Torverhältnis.

Den 15 erzielten Toren stehen bereits 14 Gegentore gegenüber, in den bisherigen 8 Partien konnte man viermal als Sieger den Platz verlassen, dreimal musste man sich geschlagen geben und einmal wurden die Punkte geteilt. Ein besonderes Auge sollte die FC-Abwehrreihe um Kapitän Marcel Hochleitner auf die beiden bärenstarken TSV- Offensivkräfte werfen. Mit sieben Toren aus sieben Spielen steht Martin Stoller aktuell auf Platz 3 der Bezirksliga- Torjägerliste, Markus Mayer hat mit seinen bisher 5 erzielten Toren ebenso bewiesen, dass er weiß wo das Tor steht. Vor der Saison gab es bei Ergoldsbach kaum Transferaktivitäten, die Mannschaft welche in der vergangenen Spielzeit den 7. Tabellenplatz erreicht hat sollte daher gut eingespielt sein. Dennoch werden die Weiß-Blauen heute alles in die Waagschale werfen um am Ende die Punkte mit an den Teisbacher Erlenweg zu nehmen. Personell steht bei dem ein oder anderen Spieler aufgrund von leichteren Verletzungen durchaus noch ein dickes Fragezeichen hinter dem Einsatz, doch Tim Stein und Laurant Smakiqi, welche verletzungs- und urlaubsbedingt in den letzten Wochen nicht zur Verfügung standen könnten für das Trainerteam wieder ein Option sein. Erfreulicherweise konnte Onur Ünce, welcher sich bekanntlich bereits am ersten Spieltag in Ergolding schwer verletzte in dieser Woche seine ersten Trainingseinheiten absolvieren, doch ein Einsatz im heutigen Duell kommt hier wohl noch etwas zu früh. Alles in Allem ist man im FC- Lager hochmotiviert und möchte den Sieg von vergangener Woche mit einem erneuten Erfolgserlebnis im heutigen Auswärtsmatch veredeln.

Beginn an der Badstraße in Ergoldsbach ist um 16:00 Uhr, geleitet wird die Partie vom sehr erfahrenen Kreis- und Bezirksligareferee Manuel Piermeier vom WSV St. Englmar, zusammen mit seinen Assistenten Javid Jannati und Andreas Rauh.