FCT mit Remis gegen Landesligisten

Flo Ibel und sein Team zeigten eine solide Vorstellung

Mannschaft schlägt sich gegen Osterhofen wacker – Heute Samstag weitere Testspiele

Zu einem weiteren Spiel im Rahmen der Vorbereitung hatte die erste Mannschaft am vergangenen Mittwochabend den Landesligisten SpVgg Osterhofen zu Gast. Nach einer vor allem kämpferisch durchaus überzeugenden Leistung trennten sich beide Teams nach 90 Minuten 1:1 Unentschieden. Das FC- Trainerduo Harlander/Heidobler musste in diesem Match auf einige angeschlagene, beziehungsweise verhinderte Spieler verzichten. So fehlte neben den beiden Torjägern Franz Gruber und Maxi Huber auch Keeper David Meissner. Dass die Gäste, welche nach dem Aufstieg ihre Punktspiele zukünftig in der Landesliga Bayern Mitte bestreiten werden dieses Testspiel durchaus ernst nahmen konnte man anhand der Aufstellung schon vor dem Anpfiff erkennen. Coach Martin Wimber reiste mit voller Kapelle nach Teisbach.

Während die Gäste nach Wiederanpfiff feldüberlegen waren, ließ die Heimelf vor allem im ersten Durchgang kaum einen Klassenunterschied erkennen, aus einer kompakt stehenden Defensive versuchte man immer wieder über schnelle Vorstöße zu gefährlichen Offensivaktionen zu gelangen. Nach zwei FC- Distanzschüssen in den Anfangsminuten musste sich Keeper Patrick Lehner, welcher seinen Job an diesem Tag sehr gut erledigte, in der 11. Minute zum ersten Mal strecken. In der 16. Minute erzielte der Favorit das 0:1. Nach einem verlorenen Zweikampf auf der Außenbahn spielte es die SpVgg über das Zentrum schnörkellos und erzielte durch Neuzugang Johannes Stingl den Führungstreffer. Wenig geschockt zeigte sich die FC-Elf und kam 10 Minuten darauf durch Jonas Schreiner, welcher einen Fehler im Aufbauspiel der Gäste geschickt nutzten konnte zum Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff des souverän auftretenden Unparteiischen Felix Grund konnten sich beide Teams noch Chancen erspielen, FC-Schlussmann Lehner klärte in der 40. Minute einen satten Distanzschuss und auf Seiten der Weiß-Blauen scheiterte Valentin Harlander in der 43. Minute vor SpVgg-Keeper Fischer aus spitzem Winkel.

Osterhofen wechselte in der Halbzeit dreimal, Teisbach kam hingegen vorerst unverändert aus der Kabine versuchte in den Anfangsminuten früher zu attackieren. Folgerichtig dauerte es auch bis zur 60. Minute ehe der Landesligist die nächste gute Möglichkeit verzeichnen konnte. In der letzten halben Stunde erhöhte der Gast ordentlich das Tempo, und war nun auch überlegen. Die Bälle in die Offensive fanden bei den Hausherren nun immer öfters keinen Abnehmer, auch die Fehlpässe häuften sich. Nach 65 gespielten Minuten wechselte das FC-Trainergespann doppelt, mit Tim Stein und Willi Haas kamen für Philipp und Stefan Ruder frische Kräfte in die Partie. In der Schlussphase hatte der Gast gleich drei gute Torchancen, zweimal stand das Aluminium im Weg und einmal konnte sich Keeper Lehner nach einem Distanzschuss aus 16 Metern erneut auszeichnen. In der Schlussphase kamen auch noch Laurant Smakiqi und Dennis Ibel für Jonas Schreiner und Florian Ibel zum Einsatz. Letztlich blieb es am Ende beim 1:1 Unentschieden, mit welchem Coach Heidobler sehr gut leben kann:“ Meine Mannschaft hat heute eine ordentliche Partie abgeliefert, Andi und ich sind mit den 90 Minuten im Großen und Ganzen zufrieden, wollen aber auch betonen, dass wir im nächsten Testspiel am Samstag erneut eine Steigerung erwarten. Allmählich geht es darum die Stammplätze zu besetzen, hier steht jeder Spieler in der Pflicht sein Bestes zu geben“.

Heute Samstag sind beide Mannschaften beim Kreisligisten SC Aufhausen zu Gast. Anstoss ist um 15:00 Uhr für die zweite Mannschaft und um 17:00 Uhr für die „Erste“.