FCT Reserve mit Auftaktniederlage

Am vergangenen Sonntag startete endlich auch die A-Klasse Vilsbiburg in die neue Spielzeit 2019/2020. Für die Reservemannschaft des FC Teisbach ging die Auswärtsreise zum diesjährigen Meisterschaftsfavoriten TSV Frontenhausen. Obwohl die Niederlage mit 4 : 1 doch etwas zu hoch ausfiel, lieferte zum Saisonauftakt die Geislinger/Schlecht-Elf über weite Strecken eine ordentliche Leistung ab. Diese Auswärtspleite lässt sich, durch individuelle Fehler und auch das einige wichtige Spieler im Urlaub weilen, erklären.

In der Anfangsphase waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Da die Gastgeber vor dem Tor kaltschnäuziger waren war dies ein weiterer Grund, warum man nach 30. gespielten Minuten mit 2 : 0 im Hintertreffen lag. Hoffnung keimte auf, als in der 32. Spielminute Routinier Andreas Harlander per Kopf den Anschlusstreffer zum 2 : 1 herstellte. Bis zur Halbzeit hatte der FCT hierbei seine stärkste Phase, versäumte es aber dem Spiel eine Kehrtwende zu geben. Die entscheidende Spielszene war in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit, als die „Fronties“ nach einem schön getretenen Freistoß auf 3 : 1 erhöhen konnten. Nach dem Seitenwechsel kam auf beiden Seiten nicht mehr allzu große Spielfreude auf. Teisbachs famoser Torhüter Daniel Habedank ist hierbei noch zu erwähnen, der einen Foulelfmeter entschärfte und seiner Mannschaft vor dem endgültigen Aus bewahrte. Leider fiel trotzdem in der 55. Spielminute der letzte Treffer dieser Partie zum Endstand von 4 : 1 für den TSV Frontenhausen.

Kommenden Sonntag empfängt die Reserve zum 1. Heimspiel dieser noch jungen Saison die SG Gerzen/Aham. Angepfiffen wird diese Partie um 15.00 Uhr auf der heimischen Anlage am Erlenweg.