FCT sichert sich die Herbstmeisterschaft

Dritter Vorstand und Torjäger Franz Gruber bejubelt sein 1:0 in Gergweis.

Reserve Dank 11:1 Kantersieg ebenfalls Herbstmeister

Am letzten Vorrundenspieltag ging die Reise der Freidhoferschützlinge zum Bezirgsligaabsteiger nach Gergweis. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren klar. Bei einem Sieg würde man Platz 1 übernehmen, da der Rangerste SV Frauenbiburg spielfrei hatte. Der FC war natürlich gewarnt, denn der Lemberger Elf gelang erst kürzlich ein nicht erwarteter 1:0 Auswärtssieg beim Stadtrivalen in Frauenbiburg. Bestens eingestellt vom Coach Jochen Freidhofer ging man in diese Partie und bereits nach zwei Minuten gelang Franz Gruber auf Vorarbeit von Willi Haas, das frühe 0:1.

Im weiteren Spielverlauf waren die Weiß-Blauen zwar spielbestimmend, jedoch konnte man die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. So ab Mitte der ersten Halbzeit kamen auch die Hausherren etwas besser ins Spiel, jedoch so richtig gefährlich wurde es vor dem Gehäuse von Michael Schwimmbeck nicht. Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Die Uhr zeigte noch keine 50 Minuten Spielzeit an, da war erneut Franz Gruber der Torschütze zum 0:2. Ab diesem Zeitpunkt ging das Spiel klar in Richtung Gergweiser Tor und der FC hatte die Begegnung fest im Griff. Innerhalb von nur 8 Minuten baute der FC die Führung auf 0:5 aus.

Das 0:3 ging auf das Konto von Jonas Schreiner  nach Vorlage von Franz Gruber. Für das 0:4 zeigte sich Gregor Derek verantwortlich. Mit seinem 14. Saisontreffer erhöhte Franz Gruber auf 0:5. Mittelfeldmotor Gregor Derek war der Torschütze in der 70. Minute zum 0:6, nachdem er von Willi Haas mustergültig freigespielt wurde. Den Schlusspunkt in einer aus Teisbacher Sicht überragender Partie erzielte Marcel Heinisch, als er nach gespielten 82 Minuten mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 0:7 Endstand erfolgreich war. Somit hat die Elf um Torjäger Franz Gruber aus den letzten 4 Begegnungen die Maximalpunktezahl von 12 Punkten erreicht, mit dem überragenden Torverhältnis von 19:0. Vor allem merkt man ganz klar, dass man zur Zeit auf den kompletten Kader zurückgreifen kann. Mit Daniel Vielhuber, Erik Dotzauer und Marcel Heinisch hatte man in Gergweis überragende Spieler auf der Auswechselbank. Auch im Vorspiel sicherte sich die Reserve die Herbstmeisterschaft.

Durch einen nicht alltäglichen 11:1 Sieg beim Tabellenschlußlicht setzte man sich auf Platz 1. Die Gastgeber konnten hier nur eine Halbzeit lang mithalten, während die Teisbacher in Halbzeit 2 ein wahres Fußballfeuerwerk ablieferten und noch weitere 9 Treffer erzielten. Als Torschützen zeichneten sich aus, 3 mal Michael Geislinger, 2 mal Lukas Schnabelmeier, 2 mal Markus Maier jeweils 1 Treffer erzielten Simon Rauschecker , Stefan Sigl und Max Renner. Ein Tor erzielten die Gastgeber durch ein Eigentor selbst. Bereits kommenden Samstag um 15 Uhr bestreitet unsere Erste Mannschaft ihr erstes Rückrundenspiel bei der SpVgg Grünweiss Deggendorf. Die Reserve hat spielfrei.