Fragwürdiger Elfmeter entscheidet Topspiel

Die C-Jugend war am vergangenen Samstag zum absoluten Spitzenspiel der Kreisklasse Straubing bei der Spvgg Grün-Weiss Deggendorf zu Gast. Die Gäste waren mit 5 Punkten Vorsprung auf die Hausherren souveräner Tabellenführer, Deggendorf auf Platz 2 schärfster Verfolger. Die Herbstmeisterschaft wurde auf kommendes Wochenende vertagt, am Ende verlor der Gast in einem hochklassigen C-Jugendspiel durch einen mehr als fragwürdigen Handelfmeter in den Schlussminuten unglücklich mit 2:1.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel, in welchem leidenschaftlich um jeden Zentimeter gekämpft wurde. Die vielen Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine etwas überlegene Heimelf, Teisbach spielte vor allem in den Anfangsminuten zu passiv. Dennoch konnten beide Teams keine wirklich gefährlichen Offensivszenen verbuchen, lediglich nach einer scharfen Hereingabe musste Abwehrspieler Phillip Meindl klären. Auf der anderen Seite prüfte Basti Weidlich mit einem scharfen Schuss aus 10 Metern den Keeper welcher zur Ecke abwehrte.

Nach dem Seitenwechsel spielten nun beide Teams offensiver. Teisbach kam besser aus der Kabine, und kontrollierte nun das Mittelfeld. Zwei, drei schön vorgetragene Angriffe blieben leider in der Deggendorfer Abwehrkette hängen, oder wurden sichere Beute des Schlussmanns. In der 53. Minute musste man Abwehrboss Ben Messerer verletzungsbedingt auswechseln. Ein Sonntagsschuss aus etwa 25 Metern brachte die Grün-Weissen in der 58. Minute die Führung, doch nur zwei Minuten später glich man durch Jannik Bauer im Anschluss an eine Ecke zum 1:1 aus. Der eingewechselte Luca Neumeier musste bereits nach wenigen Minuten ebenfalls verletzt ausgewechselt werden.

Sehr streitbar war die Strafstoßentscheidung des ansonsten ordentlich auftretenden Unparteiischen fünf Minuten vor Spielende. Hier forderte der Deggendorfer Anhang vehement den Elfer, welchen der Schiedsrichter dann auch letztenendes gab, und den 2:1 Endstand für Deggendorf brachte. Selbst der gegnerische Trainer war nach dem Spiel der Meinung, dass die Strafstoßentscheidung sehr hart war.

Auch nach der ersten Saisonniederlage bleibt die SG Teisbach weiterhin Tabellenführer, Deggendorf verkürzt mit dem Heimsieg auf 2 Punkte. Kommenden Samstag möchte man im letzten Vorrundenspiel zuhause gegen Moosthenning die Herbstmeisterschaft eintüten.