Phantastischer Abschluß der Tennissaison

Stehend v.l.: Stefan Atzberger, MF Bernhard Buchner, Rudi Einhellig, Martin Wiesbeck, Hermann Unterholzner

Kniend v.l.: Toni Wimmer, Franz Thalkofer, Rudolf Bartel, Walter Meindl

Herren 50 wurden Meister der Bezirksklasse 2

Eine grandiose Tennissaison ging für die Herren 50 des FC Teisbach zu Ende. Nach dem Meistertitel 2013 wurden die Senioren auch heuer wieder Meister in der Bezirksklasse 2. Mit sieben Siegen in sieben Spielen konnte die Mannschaft um Mannschaftkapitän Bernhard Buchner ungeschlagen und verlustpunktfrei Meister werden. Dabei galt es, sich gegen große Konkurrenten, wie TC Gottfrieding oder TC Grün-Weiß Dingolfing II durchzusetzen. Aber die Spieler glaubten an ihre Fähigkeiten und erspielten sich in konsequenter und überzeugender Spielweise Sieg für Sieg. Erfreulich war auch der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft die immer ein Ohr für ihren Mannschaftführer hatte. Für jeden Spieltag wurde ein taktisch klug ein- und aufgestelltes Team geformt. Manchmal war auch das Glück auf der Seite der Teisbacher. Aber Glück hat ja bekanntlich nur der Tüchtige.

Im letzten Punktspiel der Saison 2015 am vergangenen Samstag wurde zu Hause die Begegnung gegen den TC Grün-Weiß Dingolfing II gespielt. Nur ein Sieg konnte Teisbach den Meistertitel einbringen. Und so gingen die Spieler voll motiviert ans Werk. Schon im Spitzeneinzel von Stefan Atzberger gegen Herbert Hattenkofer konnte Atzberger einen klaren Sieg in zwei Sätzen mit 6:1, 6:2 erringen. Rudi Einhellig hatte gegen Erich Sättler einen wesentlich härteren Stand. Nach gewonnenem ersten Satz 6:1 glich Sättler im zweiten Satz aus. Den Matchtiebreak gewann Einhellig dann mit 10:6. Doch Dingolfing gab sich noch nicht geschlagen. Giulio Lito verkürzte im dritten Einzel gegen Walter Meindl auf 4:2 Matchpunkte. Doch Bernhard Buchner in zwei klaren Sätzen 6:0, 6:1 gegen Hans Islinger und Franz Thalkofer mit 6:2, 6:2 gegen Fernando Miragall bauten die Führung für Teisbach weiter aus. Im letzten Einzel von Toni Wimmer gegen Josef Islinger konnte Dingolfing nochmals auf 8:4 verkürzen.

Damit war der Grundstein für ein weiteres Doppelfestival von Teisbach gelegt. Das Spitzendoppel von Atzberger/Buchner gegen Sättler/Lito konnte in zwei Sätzen mit 6:1, 7:6 für Teisbach erfolgreich gestaltet werden. Das zweite Doppel mit Einhellig/Thalkofer ging ohne Spiel an Teisbach, da sich der Dingolfinger Spieler Hattenkofer verletzte. Das dritte Doppel mit Unterholzner/Wiesbeck gegen die Islingerbrüder wurde ebenfalls ein klarer Zweisatzsieg mit 6:1 und 6:4 für Teisbach. Das Endergebnis von 17:4 für Teisbach und schließlich die Meisterschaft wurde von allen Fans und Unterstützern frenetisch gefeiert. Ein krönender Abschluß ist der Mannschaft um Mannschaftsführer Bernhard Buchner gelungen.