SG Loiching/Teisbach mit torreichem Wochenende

Zahlreiche Teams der SG Loiching/Teisbach waren am vergangenen Wochenende wieder im Einsatz und es entwickelten sich teils wilde Spiele mit vielen Treffern und Höhepunkten.

Das mit Abstand chancenreichste Spiel absolvierte dabei die A-Jugend. Ohne den etatmäßigen Torhüter Fabian Seidl mussten die Coaches Jakob Fischer und Tobias Sieber improvisieren und gingen als Underdog in das Spiel gegen Bonbruck/Bodenkirchen. Den Start verschlief die ersatzgeschwächte Teisbacher/Loichinger Elf komplett und lag früh in der Partie mit 0:3 zurück. Die Moral der Mannschaft stimmte jedoch und man kam in einem denkwürdigen Spiel sowohl nach 0:3, als auch nach 3:6-Rückstand wieder auf 2:3, beziehungsweise 5:6 heran. Zum Ende der Partie drückte die heimische SG dann auf den Ausgleich, musste im Gegenzug allerdings das entscheidende 5:7 hinnehmen. Die Tore für Teisbach/Loiching erzielten Leander Spans (2), Adrian Schmid (2) und Tim Stein.

Die B-Jugend von Trainer Dieter Wieselsberger ließ in ihrer Partie gegen den SV Schönau den Kontrahenten von Beginn an keine Chance. Ein Hattrick von Korbinian Still brachte die Spielgemeinschaft des FC Teisbach und der SpVgg Loiching deutlich in Führung. Nachdem der Gast auf 3:1 verkürzte, schnürte Jonas Funk mit seinen Saisontreffern sechs und sieben einen Doppelpack zum 5:1-Endstand.

Beim hochfavorisierten FC Ergolding musste sich die C-Jugend am vergangenen Wochenende in der Bezirksoberliga mit 0:3 geschlagen geben. Aufgrund der bisher hervorragenden Ergebnisse befindet sich die U15 allerdings nicht in akuter Abstiegsgefahr und kann sich so in Ruhe auf die nächste Aufgabe gegen die U14 der SpVgg Landshut vorbereiten.

In der D-Junioren-Bezirksoberliga musste die SG Teisbach/Loiching ebenfalls einen Rückschlag hinnehmen. Zu Gast bei der JFG Befreiungshalle Kelheim verlor man mit 3:1 und bleibt damit bei zwei Punkten aus fünf Partien stehen. Da man sich in der Tabelle jedoch noch vor der SpVgg Plattling befindet, hätte man derzeit nicht den bitteren Gang in die Kreisliga zu befürchten. Die U11-Junioren freuten sich vor diesem Spieltag auf das Derby gegen den Nachbarn aus Niederviehbach. Als deutlicher Favorit in die Partie gegangen, wurde der heimische TSV mit 15:1-Toren abgefertigt. In der letzten Begegnung beim TSV Mamming geht es nun um die Meisterschaft in der Gruppe Gottfrieding.

Die Begegnung der E2 wurde aufgrund der Entscheidung des FC Gottfrieding, aufgrund der an Dynamik gewinnenden epidemiologischen Lage nicht mehr am Spielbetrieb teilzunehmen, abgesagt. Die beiden F-Jugend-Teams befinden sich bereits in der Winterpause.