SG Teisbach/Loiching startet „Nachwuchs-Offensive“

Übungseinheit beim letztjährigen Lehrgang zum Erwerb der C-Lizenz Jugendfußball

und lädt zum Schnupper- und Probetraining ein

Die Verantwortlichen der SpVgg Loiching und des FC Teisbach haben schon vor Jahren mit der Bildung einer Spielgemeinschaft im Nachwuchsbereich, zunächst nur für die U 19 und U17, auf die allseits bekannten Probleme im Vereinsfußball, wie zum Beispiel den demografischen Wandel oder die Zunahme anderer Freizeitmöglichkeiten, reagiert. Mittlerweile wurde der Zusammenschluss auf alle Altersgruppen von der U 7 bis zur U 19 ausgeweitet. Für die sog. „Kleinfeldteams“ obliegt der Spielvereinigung die Federführung; ab der D 1 ist der FC Teisbach zuständig. Schon ein „Blick über den Zaun“ auf die schmucke Arena am Teisbacher Erlenweg oder die gepflegte Alfons-Staudinger-Sportstätte in Loiching an manchen Wochentagen ab dem späten Nachmittag lässt den Anhängern beider Lager das Herz aufgehen und liefert den Beweis für die fruchtbare Zusammenarbeit der beiden Nachbarclubs. Da „wurlt“ es oft gewaltig und die Plätze sind an diesen Tagen voll ausgelastet. Aber auch ein Blick auf die in der Heimatzeitung veröffentlichten Tabellen macht Freude. A-, B-, C- und D1-Junioren kicken in der jeweiligen Kreisklasse und haben alle den Ligaerhalt geschafft. Die E-, F- und G-Mannschaften fahren regelmäßig hohe Siege ein. Vielleicht gelingt ja dem einen oder anderen Team in naher Zukunft der Aufstieg in die Kreisliga, oder in fernerer Zukunft – Träume sind erlaubt! – gar der Aufstieg „in höchste Gefilde“ auf Bezirksebene.

Natürlich setzen die Verantwortlichen vor allem bei den jüngeren Jahrgängen andere Schwerpunkte als den sportlichen Erfolg: Sport generell ist gut für die persönliche Entwicklung und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen und fördert das Gemeinschaftsgefühl, die Kameradschaft untereinander und die gegenseitige Rücksichtnahme. Um diese Werte bzw. Eigenschaften bestmöglich vermitteln und letztlich auch die sportlichen Ziele erreichen zu können, haben die umtriebigen Jugendleiter Sepp „Magic“ Meindl, Robert Weidlich und Pauric McCabe optimale Voraussetzungen geschaffen. Neben der einzigen Dame im Trainerstab, Melanie Rössler, betreuen mehr als 30 Übungsleiter ihre Schützlinge. Mit so erfahrenen Leuten wie den früheren Landesligaspielern Jochen Schreiner und Ronny Hiebl ist man natürlich bestens aufgestellt. Ebenso erfreulich ist, dass sich etliche Spieler der Herrenmannschaften schon in jungen Jahren in die Nachwuchsarbeit einbringen und dort Verantwortung übernehmen.

Und dann noch das „i-Tüpfelchen“: 13 Personen aus dem Betreuerstab der Spielgemeinschaft erwarben im vergangenen Jahr im Rahmen der dezentralen Trainerausbildung des Bayerischen Fußballverbandes die C-Lizenz Jugendfußball. In dem sechsmonatigen Lehrgang erhielten sie die Philosophie des Kinder- und Jugendfußballs und das Wissen zu Trainingsorganisation und –lehre vermittelt. Vor allem aber erlernten sie Grundsätze zur Durchführung der Trainingseinheiten auf dem Platz mit allen Altersgruppen.

Das vielbemühte Zitat: „Stillstand ist Rückschritt“ gilt auch für die Spielgemeinschaft. Und um das Level im Nachwuchsbereich erhalten oder gar noch steigern zu können, bedarf es auch hier weiterer Anstrengungen und neuer Ideen:

Deshalb ergeht hiermit an Kids und Jugendliche aller Jahrgänge herzliche Einladung zu einem Schnuppertraining. Selbstverständlich gilt die Offerte auch für fußballbegeisterte Mädchen, die ja mindestens bis zur U 13 zusammen mit den Jungs in den Verbandsrunden kicken können. Dazu der „Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der SG“ Sepp Meindl in seinem fast schon leidenschaftlichen Appell direkt an die Jungs und Mädels: „Wir möchten Dich auf Deinem Weg zum „gestandenen“ Fußballer bzw. zur Fußballerin in einer Damenmannschaft begleiten, fordern und fördern und Dich zu einer fußballerisch und menschlich gereiften Spielerpersönlichkeit entwickeln. Dafür erwarten wir von Dir eine positive Einstellung generell zum Sport, eine gewisse Leistungsbereitschaft und Teamgeist. Dazu legen wir Wert auf sportliche Fairness und ein freundliches Auftreten auf und außerhalb des Spielfeldes. Wenn Du von unserer Denkweise überzeugt und der Meinung bist, dass wir Dich „zwingend“ kennenlernen sollten, dann solltest Du Dich unbedingt zum Schnuppertraining anmelden. Ansprechpartner ist die Jugendleitung, erreichbar unter der Telefonnummer: 0171 4555069“.

Schon Tradition hat eine durch die Bayerische Sportjugend des BLSV geförderte Jugendbildungsmaßnahme. Unter dem Motto „Kinder gemeinsam stark machen“ verbringen alljährlich rund 60 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis zwölf Jahren zwei ereignisreiche Tage im Zeltlager auf dem Sportgelände des FC Teisbach. Ziel ist es, den Kids durch abwechslungsreiche Aktivitäten neues Wissen z. B. auf den Gebieten Umwelt, Natur, Erste Hilfe, Vermeidung von Sportverletzungen zu vermitteln. Ebenso sollen dabei auch der Zusammenhalt untereinander, das kameradschaftliche Miteinander sowie die gegenseitige Motivation gefördert werden. An beiden Tagen kümmern sich die SG-Jugendbetreuer und –trainer um die Teilnehmer/innen und sorgen für einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung, bei der natürlich auch das Spiel mit dem „runden Leder“ nicht fehlen darf. So wurde im vergangenen Jahr eine „Mini-EM“ ausgetragen.

Vom 1.bis 3. August dieses Jahres findet außerdem wieder die Hans-Dorfner-Fußballschule auf dem Gelände der SpVgg Loiching für alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren statt. Anmeldung und Infos unter www.spvgg-loiching.de.

All diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, einerseits noch mehr Kinder und Jugendliche für den Vereinsfußball – und zwar für die SG Teisbach/Loiching – zu gewinnen und andererseits zu verhindern, die Talente zu verlieren, auf die bereits andere Clubs „ein Auge geworfen haben!“ Denn auch in kleinen Vereinen wie der SpVgg Loiching und dem FC Teisbach wird hervorragende Aufbauarbeit geleistet, und ein Vereinswechsel macht gerade bei so jungen Jahrgängen wenig Sinn – es sei denn, „der FC Bayern ruft“!