U-17 mit erneuter Niederlage

Am vierten Spieltag empfing die Spielgemeinschaft den FSV Landau zum fälligen Punktspiel in der Kreisliga Isar-Rott. Die zahlreichen Zuschauer sahen zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Am Ende mussten die Jungs um Kapitän Spans eine durchaus vermeidbare Niederlage einstecken. Während die heimische SG den ersten Durchgang mehr oder weniger verschlief und der FSV Landau verdient mit 0 : 2 in Führung gehen konnte war es in Hälfte zwei fast ausschließlich ein Spiel auf das Gästetor. Bereits in der 11.Minute ging Landau in Führung ,wenige Minuten zuvor hatten die Gäste bereits den Torschrei zum ersten mal auf den Lippen. Erste Torabschlüsse der Heimelf würden eine sichere Beute des Gästetorhüters. Pech hatte man in Person von Leander Spans, welcher zweimal am Aluminium scheiterte .Schlussmann Christoph Deutz hielt sein Team in der Folgezeit im Spiel als er einen Gästeelfmeter abwerte, doch nur kurze Zeit darauf erhöhte Landau nach äußerst schwachen Abwehrverhalten auf 0 : 2.
Nach der Halbzeitpause zeigte sich die Heimtruppe verbessert .Landau verwaltete die 0 : 2 Führung ,spielte bereits ab Wiederanpfiff auf Zeit und kam kaum mehr vor das FC Gehäuse. Mehrere gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer wurden nicht verwertet, das 1 : 2 in der Nachspielzeit durch einen satten Weitschuss von Leon Kollmeier kam zu spät. Somit steht die SG nach vier Spielen mit nur einen Punkt im Tabellenkeller. Diesen möchte man nur zu gerne so schnell wie möglich wieder verlassen, ein „Dreier“ im kommenden Heimspiel am Sonntag gegen den TSV Vilsbiburg ist daher Pflicht andernfalls wird sich der Anschluss an die Mittelfeldplätze voerest verlieren .