U17 mit unnötiger Auswärtsniederlage.

Am vergangenen Wochenende gastierten die B-Junioren beim ASCK Simbach/Inn. Ersatzgeschwächt trat man die weite Reise mit nur 12 Mann an Bord an.

Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern. Nach einem Elfmetertor und einer raffinierten Freistossvariante lag man nach einer Viertelstunde bereits mit 2:0 zurück. Doch die Gäste gaben sich nicht auf. Man versuchte weiterhin das Spiel ausgeglichen zu gestalten, und wurde ab Mitte der ersten Hälfte tonangebender. Die erste dicke Möglichkeit auf den Anschlusstreffer vergab Sturmführer Leander Spans nach einer Standardsituation, auch der Nachschuss von Luca Neumeier brachte keinen Torerfolg. Ein Doppelschlag in Minute 30 und 33 brachte den Ausgleich, vor dem Halbzeitpfiff wäre sogar die Führung noch möglich gewesen, doch auch der ASCK blieb bei seinen schnellen Angriffen gefährlich.

In der zweiten Halbzeit brachten sich die niemals aufsteckenden Gäste um den eigenen Lohn. Man kam gut aus der Kabine und konnte das Spiel weitestgehend ausgeglichen gestalten. Doch im Verlauf der zweiten Hälfte geriet man nach katastrophalen Abwehrfehlern erneut mit zwei Tore in Rückstand. Diesen konnte man nicht mehr egalisieren, und in der Schlussphase klingelte es nach einem schönen Spielzug der Heimelf zum fünften Mal im Gästegehäuse. Als Tabellenschlusslicht reist man diesen Sonntag zur Herkulesaufgabe nach Schönau. Anstoss beim Spitzenreiter ist bereits um 10:00 Uhr.