A-Junioren mit starker Leistung

Stefan RuderAbwehrchef Stefan Ruder und sein Team sind Vizemeister

Die U-19 Spielgemeinschaft Teisbach/Loiching nahm am vergangenen Sonntag, nachdem man sich in der Vorrunde durch einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz qualifizierte, am Endrundenturnier der diesjährigen Hallenlandkreismeisterschaft teil.

Nach einer erfolgreichen Gruppenphase, sowie einem Sieg im Halbfinale stand man doch etwas überraschend im Kreismeisterschaftsfinale. Zusammen mit dem FSV Landau vertritt die SG Teisbach Ende Januar im Kreisfinale in Deggendorf den Landkreis Dingolfing-Landau, wo man auf nahmhafte Vereine wie Grün-Weiß Deggendorf oder die Spvgg Plattling trifft.

Das erste Spiel war gegen die SG Moosthenning. Nach einer engagierten Leistung gewann man ungefährdet mit 3:0. Im zweiten Spiel traf man auf den großen Favorit aus Landau. Durch eine tolle Mannschaftsleistung, und guter Abwehrarbeit konnte man den FSV mit 2:1 in die Knie zwingen, und sicherte sich somit das Ticket für das Halbfinale.

Auch im letzten Gruppenspiel holten sich die Jungs um Keeper Habedank durch einen klaren 4:1 Sieg gegen die SG Aufhausen erneut die Punkte. Eine hohe Hürde musste man im anstehenden Halbfinale nehemen. Mit der JFG Gäuboden Süd hatte man einen starken Gegner vor der Brust. In diesem Spiel war der Gegner zwar die spielerisch etwas bessere Mannschaft, der FCT war jedoch durchaus ein Gegner auf Augenhöhe. Nach spannenden zwölf Minuten zog man letztenendes durch einen knappen 1:0 Sieg in das Finale ein, in welchem der Gegner erneut der FSV Landau sein sollte. Hier zeigte die Mannschaft  eine respektable Leistung, musste sich aber den Bergstädtern mit 0:2 geschlagen geben, und ist somit nach dem FSV Landau die zweitbeste Hallenmannschaft im Landkreis, worauf man durchaus stolz sein kann.

In die Torschützenliste trugen sich ein: Franz Gruber (4), Albert Eberhardt (3), Stefan Ruder (2), Patrick Vielhuber (1). Zudem kamen zum Einsatz: Lukas Neumaier, Lukas Appel, Daniel Habedank (TW)