D1 Teisbach/Loiching sichert sich Aufstieg in die Kreisliga

Invalid Displayed Gallery

Durch ein Unentschieden in Dornach und einen Sieg in Frontenhausen sicherte sich die D1 Teisbach/Loiching in der Kreisklasse Straubing- Ost bereits drei Spieltage vor Saisonende den Aufstieg und wird nächste Saison in der Kreisliga antreten.

Das Gastspiel der Teisbacher D-Jugend am 27.04.2018 in Dornach war ein direktes Duell um den Aufstieg. Nur bei einem Sieg hätte der FC Dornach noch eine realistische Chance auf den zweiten Tabellenplatz gehabt, der zum Aufstieg berechtigen könnte, da die aktuell zweitplatzierte SpVgg Deggendorf nicht aufstiegsberechtigt ist. Bereits im Hinspiel, das Teisbach mit 1:0 für sich entschied, hatte sich Dornach als ebenbürtiger Gegner erwiesen.

Bereits kurz nach Anpfiff der Partie, die bei besten äußeren Bedingungen auf dem schönen Dornacher Sportplatz stattfand, wurde die Marschrichtung beider Mannschaften offenkundig: Während Teisbach/Loiching versuchte, sich durch Ballbesitz und Kombinationsfußball in aussichtsreiche Situationen zu spielen, setzte Dornach auf ein Abwehrbollwerk und lange Bälle für schnelle Konter. Teisbach rannte immer wieder an, hatte aber an diesem Tag nicht die entscheidenden Ideen und blieb so ein ums andere Mal am Dornacher Abwehrhünen Lukas Brem hängen. Der schlug den Ball meist schnell weit in des Gegners Hälfte, doch die Dornacher Stürmer konnten sich nie effektiv gegen die Gästeabwehr durchsetzen. Das Spiel lief in der zweiten Hälfte genau wie in der ersten. Also blieb die erste gelbe Karte der Saison für Teisbach (nach einem umstrittenen Foul von August Rößler an Axel Erndl) der einzige Aufreger beim leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.

Am Freitag, 4. Mai 2018, musste die Teisbacher D1 gleich noch einmal auswärts beim Tabellenvierten Frontenhausen antreten. Die Frontenhausener waren im vergangenen Herbst beim 5:2 bislang die Einzigen, die in dieser Saison mehr als ein Tor gegen Teisbach erzielen konnten. Die Gäste mussten also auf der Hut sein, um hier nicht auf dem Weg zu Aufstieg und Meisterschaft zu stolpern und dadurch dem Rivalen aus Deggendorf den Weg freizumachen.

Doch der Tabellenführer zeigte früh, warum er ganz oben steht. Sie attackierten sofort nach Spielbeginn und erzielten in Person von Jonas Funk schon in der 1. Spielminuten mit einem wuchtigen Schuss das 1:0. Die Teisbacher Offensive ging direkt weiter und August Rößler schlenzte den Ball nach einer Ecke mit links über den Torwart ins lange Eck zum 2:0 (10. Minute). Frontenhausen bemühte sich redlich. Doch die Gästemannschaft präsentierte sich in sehr starker Form, so dass spätestens bei den Innenverteidigern Jonas Biendl und Jonas Angerstorfer Endstation für Ihre Angriffsbemühungen war. Nach dem Seitenwechsel schaltete Teisbach einen Gang zurück, ohne dass Frontenhausen daraus Profit schlagen konnte. Die Gäste waren jederzeit Herr der Lage und kamen immer dann, wenn sie das Tempo erhöhten, zu Chancen. Vor allem die rechte Angriffsseite war stets gefährlich und spielte die Treffer durch Funk (40.), Michael Schuller (50.) und erneut Funk mit seinem Hattrick (59.) heraus.

Mit dem Abpfiff stand fest, dass Teisbach bereits drei Spieltage vor Saisonende nicht mehr von einem Aufstiegsplatz verdrängt werden kann. Die Mannschaft und das Trainerteam Klaus Heidobler, Thomas Biendl und Karsten Teuner feierten ausgelassen den Aufstieg in die Kreisliga.

In den verbleibenden drei Spielen wird Teisbach/Loiching versuchen, dranzubleiben und auch diese zu gewinnen, um sich nach dem Aufstieg auch die „Meisterschale“ zu sichern. Der nächste Schritt dahin ist am Freitag, 11. Mai 2018 um 18:00 das Heimspiel gegen den SV Otzing.