Erneuter Heimsieg

Felix Stein erzielte durch einen sehenswerten Treffer das 3:0

Einen weiteren Heimerfolg verbuchte die A-Juniorenspielgemeinschaft am vergangenen Wochenende gegen die SG Moosthenning/Dornwang. Mit einem deutlichen, und auch in der Höhe verdienten 4:0 setzte man sich am Ende gegen die nun tief im Abstiegskampf stehenden Gäste durch. Bei tollem Fußballwetter sahen die gut 50 Zuschauer ein eher mäßiges A-Jugendspiel in welcher sich beide Teams anfangs noch abtasteten. Nach zwanzig Minuten prüfte Lukas Schneider mit einem Distanzschuss erstmals den Gästekeeper, im Gegenzug konnte Moosthenning die erste nennenswerte Möglichkeit in diesem Spiel verzeichnen, die gefährlich scharfe Hereingabe konnte aber geklärt werden. Nach einer halben Stunde zeigte der ordentlich leitende Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Durch ein unnötiges Foul an Maximilian Lunz an der Strafraumgrenze wurde dieser zu Fall gebracht. Der Gefoulte selbst trat zum Strafstoß an, und verwandelte diesen souverän. Teisbach kam nun besser ins Spiel und erarbeitete sich erste Torraumszenen. Nach einer Ecke erhöhte erneut Maxi Lunz kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0.

Die Hausherren kamen sehr motiviert aus der Kabine, und drängten auf die Vorentscheidung. Diese fiel in der 53. Minute, als Felix Stein nach schöner Hereingabe den Ball aus rund 20 Metern direkt nahm, und unhaltbar für den Moosthenninger Schlussmann ins linke obere Kreuzeck traf. In den Folgeminuten plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin, die Gäste waren zwar bemüht, kamen jedoch selten gefährlich vor das Teisbacher Tor. Die Hausherren hingegen verwalteten nur noch, und taten nur noch das Nötigste. Nochmals Frischer Wind ins Spiel kam mit der Einwechslung von B-Jugendspieler Lukas Rührmeyer. Dieser zeigte in den letzten zwanzig Minuten einen tollen Auftritt, und krönte seine ordentliche Leistung mit einem schönen Tor in der 80. Spielminute. Auch Florian Soller und Daniel Schütz überzeugten bei ihren Debüts im A-Jugendbereich. Am Ende steht ein verdienter 4:0 Sieg auf der Habenseite der Spielgemeinschaft – der Gast hätte sich jedoch einen Ehrentreffer verdient gehabt.

Am morgigen Samstag spielt man erneut am heimischen Erlenweg. Wenn mit dem SV Wiesenfelden der Tabellenfünfte aufkreuzt wird man diesmal auf einen Gegner ganz anderen Kalibers treffen. Dennoch möchte man in diesem Verfolgerduell – Teisbach ist derzeit mit fünf Punkten Rückstand auf den SVW Tabellensechster – die drei Punkte für sich behalten, um wieder Kontakt zur Spitzengruppe in der Kreisklasse aufzunehmen. Anstoß in Teisbach ist um 15:45 Uhr.