Freidhofer bleibt Trainer beim FCT

Timo Grill verstärkt Tabellenführer der Kreisliga-Straubing

Rechtzeitig zum Trainingsstart konnte man beim FC Teisbach die Vertragsverlängerung von Trainer Jochen Freidhofer bekannt geben. Der erfahrene Übungsleiter, der beim TV Schierling als Trainer auch schon Landesligaerfahrung sammeln konnte, schaffte mit seinem Team nach einem holprigen Start die Wende und konnte sich die Herbstmeisterschaft sichern.
Freidhofer freute sich darüber, auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie beim FC zu stehen: „Es macht unheimlich viel Spaß in Teisbach. Die Spieler ziehen alle mit und werden auch in der neuen Saison in Teisbach spielen. Ich sehe die Mannschaft noch nicht am Ende ihrer Entwicklung, wir haben noch einiges vor“. Auch beim FC ist man froh, dass Freidhofer seine Zusage für ein weiteres Jahr in Teisbach gegeben hat: „Wir freuen uns, dass Jochen auch weiterhin die Zügel in der Hand hält. Die Erwartungen, die wir vor der Saison in ihn gesetzt haben, hat er mehr als erfüllt. Beide Mannschaften führen ihre jeweilige Tabelle an, das hätte man vor der Saison nicht unbedingt erwarten können. Der Teamgeist ist hervorragend, das ist natürlich auch ein Verdienst des Trainers“, so Abteilungsleiter Stephan Hofmann.
Freuen kann man sich auch über eine Verstärkung für die Erste Mannschaft. Timo Grill wechselt in der Winterpause zum FC und wird den Konkurrenzkampf noch mehr anheizen. Der Defensivallrounder konnte beim FC Dingolfing und bei der SpVgg Landshut bereits höherklassig Erfahrung sammeln und wird der Mannschaft sicherlich gut zu Gesicht stehen. Zufrieden war man auch über die Trainingsbeteiligung beim Auftakt am Mittwoch, als bei starken Schneefall 22 Spieler das Training für die Rückrunde aufnahmen.
Es geht nun darum, sich möglichst gut auf die anstehenden Partien in der Kreisliga-Straubing vorzubereiten, dafür sind einige Testspiele auf dem Programm. Dieses Mal entschied man sich, hauptsächlich gegen stärkere Mannschaften zu testen, die A-Jugend der SpVgg Landshut, SpVgg Niederaichbach, TV Schierling und Wurmannsquick heißen die Gegner. Zudem wird man vom 1.-4. März in ein Trainingslager nach Kroatien aufbrechen, dort wird man ebenfalls noch ein Testspiel bestreiten. Insgesamt treten 60 Personen die Reise nach Porec an, die Rahmenbedingungen für eine gute Vorbereitung sind damit geschaffen. Eine Woche vor Saisonstart steht dann noch das Pokalspiel gegen Fortuna Dingolfing an, hier möchte man mit einer konzentrierten Leistung in die nächste Runde einziehen. Eine Woche später steht dann der Saisonauftakt gegen den SV Frauenbiburg an. Die vielen Zuschauer können sich schon jetzt auf eine spannende Begegnung freuen, bei dem es für Teisbach zum Wiedersehen mit Ex-Trainer Vitus Nagorny kommen wird.
Der sympathische ehemalige Bundesligaprofi hat im Winter das Amt von Hans Bader übernommen und möchte an alter Wirkungsstätte gleich die ersten Punkte einfahren. Ob ihm der FC diesen Gefallen freiwillig erweisen wird, darf jedoch stark bezweifelt werden, schließlich wollen Erik Dotzauer und Co. mit einem Sieg den Grundstein für eine erfolgreiche Rückrunde legen.