Sechster Platz im Kreisfinale

Torschütze Stefan Ruder

Am vergangenen Sonntag trat die A-Juniorenspielgemeinschaft im Kreisfinale der sechs besten Mannschaften der Landkreise Dingolfing-Landau, Straubing-Bogen und Deggendorf in der Turnhalle des Comenius- Gymnasiums in Deggendorf an. Als einziger Kreisklassist – die Gegner spielen allesamt in höheren Ligen – war man natürlich klarer Aussenseiter, dennoch wollte man eine gute Figur abgeben und einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

Im ersten Spiel gegen den FSV Landau legten die Jungs um Kapitän Gruber gleich ordentlich los, und setzten den FSV in den Anfangsminuten gehörig unter Druck. Mehrere Male musste der Keeper der Bergstädter parrieren. Nach halber Spielzeit konnte der FSV das Spiel ausgelichener gestalten, und mit seinem eigentlich ersten Angriff das 0:1 erzielen. Am Ende, nachdem man in der Schlussminute noch einen weiteren Gegentreffer kassierte, musste man sich mit 0:2 geschlagen geben.

Auch das zweite Match gegen die JFG Kinsachkickers endete mit demselben Ergebnis, jedoch wäre hier mindestens ein Punkt möglich gewesen. Leider wurden beste Möglichkeiten liegen gelassen, oder es stand das Aluminium im Weg. Die JFG hingegen nutzte ihre Gelegenheiten eiskalt und geschickt.

Im dritten Spiel konnte man nach guter Mannschaftsleistung gegen den Kreisligisten JFG Donau-Wald den einzigen, aber nicht unverdienten Sieg einfahren. Nach schönem Konter schloss Stefan Ruder unhaltbar für den Torhüter zur 1:0 Führung ab, welche auch das Endergebnis sein sollte.

In den letzten beiden Spielen gegen die Spvgg Plattling und den späteren Turniersieger der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf musste man sich wie schon in den ersten beiden Spielen nach toller Kampfleistung mit 0:2 geschlagen geben.

Am Ende platzierte man sich mit drei Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Dennoch war das Erreichen dieses Finales schon ein toller Erfolg, und auch im Turnier merkte man nur selten den Klassenunterschied zu den anderen Vereinen. Zum Einsatz kamen: Habedank Daniel (TW), Patrick Lehner (TW), Patrick Vielhuber, Stefan Ruder, Franz Gruber, Albert Eberhardt, Lukas Appel, Nils Lohrberg, Lukas Neumaier, Felix Stein. Ein Dank auch noch an die zahlreich mitgereisten Fans für die Unterstützung. Die Hallensaison ist nun beendet.

In knapp drei Wochen, am 08. Februar startet man in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zuvor trifft man sich am 06. Februar abends noch zu einem Mannschaftsabend.