SPVGG Straubing – SG Teisbach 1:11 (0:6)

Thomas Umführer und seine Mannschaftskollegen holten einen klaren „Dreier“

Im Auswärtsspiel am vergangenen Donnerstag konnte die U-19 einen klaren und zu keiner Zeit gefährdeten zweistelligen 1:11 Auswärtssieg gegen die Spvgg Straubing, welche nun wohl den bitteren Gang in die A-Klasse antreten muss, einfahren. Coach Wieselsberger hatte aufgrund der beendeten B-Jugendsaison einen breiten und starken Kader von 15 Mann zur Verfügung, was auch in den verbleibenden drei Spielen so sein dürfte. Von Beginn weg sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball, Teisbach war tonangebend. Die Gäubodenstädter konnten zwar ab und an über ihre beiden schnellen Stürmer den ein oder anderen Konter fahren, wirklich gefährlich wurde es jedoch selten.

Zur Halbzeit stand es bereits 0:6. Die einzige Schwächephase zeigten die Gäste in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff, hier konnte die Spvgg auch den Treffer zum 1:6 erzielen, und hätte sogar noch ein weiteres Tor nachlegen können. Bis zum Schlusspfiff fielen dann aber noch nacheinander die Tore zum 1:11 Endstand. In die Torschützenliste trugen sich ein: Gruber (4) Umführer (2) Kobylecki (2) sowie Eberhardt, Schreiner und Neumaier mit jeweils einem Tor.

Heute Samstag reist man zu einem Gegner ganz anderen Kalibers: Um 15:45 Uhr tritt man auswärts beim Tabellendritten in Niederhausen an, welcher die Chance zum Aufstieg über den Relegationsplatz sicherlich noch nicht abgeschrieben hat. Dennoch wird man auch hier mindestens einen Punktgewinn anpeilen, zumal das Hinspiel äußerst unglücklich mit 2:3 verloren wurde.