Teisbach Senioren mit dritten Sieg in Folge

Dramatisches Spiel gegen TeG Neustadt

Im vorletzten Heimspiel der Herren 50 am vergangenen Samstag spielte sich auf der heimischen Anlage in Teisbach ein regelrechter Tenniskrimi ab. Die zahlreichen Zuschauer kamen auf ihre Kosten, denn das Tennismatch war nichts für schwache Nerven. Die Gäste mit je einem Sieg und einer Niederlage angereist wollten unbedingt die Punkte mitnehmen. Doch die Teisbacher Senioren hatten sich sehr gut auf die Partie vorbereitet. Mit stärkster Aufstellung wollte man schon in den Einzeln einen satten Vorsprung erspielen. Doch es kam ganz anders als erhofft. Lange Gesichter und teilweise schon Resignation sah man nach gespielten sechs Einzeln. Lediglich Franz Thalkofer konnte nach dreistündigem Match ein Erfolgserlebnis mit 7:5 und 7:5 verbuchen. Alle anderen Partien gingen verloren. Der Zwischenstand von 2:10 Matchpunkten nach den Einzeln war für die Teisbacher schon ein wenig ernüchternd und deprimierend.

Nichts destotrotz wollte man sich in den drei verbliebenen Doppeln punktemäßig verbessern. Was keiner für möglich gehalten hatte, ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft und die Spieler erkämpften sich Punkt für Punkt einen Vorteil. Das Duo Atzberger/Buchner an eins gesetzt machte mit 6:2, 6:1 kurzen Prozess mit den Gästen. Nicht viel länger brauchten Einhellig/Wiesbeck in einem Zweisatzsieg von 6:3, 6:2. Nun aber musste das dritte Doppel von Meindl/Thalkofer noch gewonnen werden. Was sich hier aber abspielte, war an Dramatik und Spannung nicht zu überbieten. Der erste Satz ging im Tiebreak mit 6:7 an die Gäste. Der zweite Satz war ein schnelles 6:1 für Teisbach. Somit musste der Match-Tiebreak entscheiden. Jedes Team hatte den Matchpunkt auf dem Schläger, doch das Glück war auf Seite der Teisbacher. Mit 10:8 holten Meindl/Thalkofer den Sieg im dritten Doppel und somit den Gesamterfolg über die TeG Neustadt-Pförring mit 11:10.

Dieser Sieg brachte für die Herren 50 des FC Teisbach den momentanen zweiten Platz in der schweren Landshuter Gruppe ein. In 14 Tagen erwarten die Teisbacher zum letzten Punktspiel den noch ungeschlagenen Tabellenführer TC Schwarz-Weiß Pfeffenhausen.

Während die Senioren von Sieg zu Sieg eilen, hat die Herrenmannschaft des FC Teisbach eine weitere Niederlage zu verdauen. Ziemlich schnell und deutlich gingen die Herren beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer TC Pfarrkirchen mit 0:14 Matchpunkten unter. Keiner der Spieler hatte an diesem Tag sein optimales Spielvermögen ausschöpfen und zeigen können. So kam es wie es kommen musste, Pfarrkirchen nutzte die Schwäche der Teisbacher aus und kam in den Einzeln und im Doppel jeweils zu einem deutlichen Zweisatzsieg. Nun gilt es für die Mannen um Mannschaftsführer Christian Seufzger den Kopf frei zu bekommen um für den kommenden Sonntag im letzten Heimspiel gegen TSV Gangkofen die nötigen Punkte zu holen gegen und den drohenden Abstieg aus der Kreisklasse 1 zu verhindern.