Sieg und Niederlage für die Teisbacher Tennisherren

Herren 50 bauen Siegesserie aus

Während die Herren des FC Teisbach immer noch nach einem Erfolgserlebnis suchen, sind die Herren 50 wieder in der Spur. Immer mehr kommen die Senioren nach einem holprigen Auftakt der Punkterunde in Fahrt, obwohl die Herren 50 in dieser Saison noch nicht in der stärksten Mannschaftsaufstellung gespielt haben. Denn das Motto für diese Saison lautet für alle, Spaß und Freude am Tennisspiel. So werden auch heuer alle verfügbaren Spieler egal welchen Alters eingesetzt. Und schon klappt es mit dem Siegen. Denn gegen den bisher ungeschlagenen TC Schierling konnte man nicht unbedingt mit einem Erfolg rechnen. Trotzdem reisten die Herren 50 mit einer positiven und optimistischen Einstellung zum Auswärtsspiel an.

Ein Erfolgsgarant ist und bleibt die Nummer eins der Teisbacher mit Stefan Atzberger. Gewohnt sicher mit großem Durchsetzungsvermögen erledigte Atzberger sein Einzel in zwei Sätzen mit 6:1, 6:4. Auch Rudi Einhellig konnte nachsetzen und gewann überzeugend sein Einzel mit 6:3 und 6:3. Eine klasse Partie zeigte Toni Wimmer bei seinem Zweisatzsieg mit 6:3 und 6:1. Ruhig, gelassen und mit Übersicht gewann Wimmer das dritte Einzel. Die restlichen drei Einzel musste Teisbach dem Gegner überlassen, so dass es nach der Halbzeit 6:6 stand.

Nun aber spielten die Teisbacher in den drei Doppeln ihre Routine und Erfahrung aus. Im Einserdoppel von Atzberger/Meindl sind die Schierlinger regelrecht überfahren worden. Das 6:1, 6:1 spiegelt die Überlegenheit der Teisbacher wieder. Im zweiten Doppel war die Situation schon etwas prekärer. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6:2 mussten Einhellig/Wiesbeck den zweiten Satz, ebenfalls mit 2:6, abgeben. Im Match-Tiebreak gewannen dann die Beiden mit 10:6. Gewohnt sicher mit einer großen Portion Selbstvertrauen spielten Buchner/Holzner das dritte Doppel. Mit 6:2 und 6:4 gewannen die Teisbacher ihr Match und somit den zweiten Auswärtserfolg hintereinander. Mit dem Endstand von 15:6 für die Herren 50 vom FC Teisbach verbesserten sie sich in der Tabelle auf den dritten Platz. Nun stehen noch zwei Heimspiele am kommenden Samstag um 13.00 Uhr gegen TeG Neustadt/Pförring und am 02.07.16 gegen den Tabellenersten TC Pfeffenhausen an.

Die Herren spielten am vergangenen Sonntag gegen den TC Wurmannsquick und suchten immer noch nach ihrer Form. Leider hat es diesmal für einen Sieg wieder nicht gereicht. Alle vier Einzel mussten die Teisbacher dem Gegner überlassen. Lediglich Florian Reithmaier konnte wenigsten einen Satz im Tiebreak gewinnen, musste dann aber im Match-Tiebreak dem Gegner den Sieg überlassen.

Auch im ersten Doppel von Seufzger/Bachinger waren die Gäste aus Wurmannsquick in zwei Sätzen mit 2:6, 2:6 klar überlegen.

Im zweiten Doppel kämpften die Teisbacher Hofmann/Reithmaier um jeden möglichen Punkt. Den ersten Satz konnten die Beiden mit 6:4 gewinnen, mussten den zweiten Satz aber mit 2:6 abgeben. Der Match-Tiebreak war nichts für schwache Nerven. Knapp mit 9:11 ging auch das zweite Doppel an den Gegner. Am Ende stand zwar eine 0:14 Niederlage, aber die Tendenz der Herren zeigt klar nach oben. Am kommenden Sonntag reisen die Herren zum TC Pfarrkirchen und wollen mit einem Erfolgserlebnis zurückreisen.