Teisbacher Auswärtssieg gegen TC Reisbach

Teisbacher Tennissenioren lassen nicht locker

Mit einer starken Gesamtleistung konnte der FC Teisbach den fünften Sieg in der Punkterunde einfahren. Mit der fast stärksten Aufstellung gingen die Spieler um den Mannschaftskapitän Bernhard Buchner in die Partie. In den Einzeln wurde Walter Meindl aufgrund seiner Verletzung geschont, konnte jedoch im Doppel eingesetzt werden.

Die Einzelrunde wurde gleichzeitig auf allen sechs Plätzen begonnen. Das erste Einzel von Stefan Atzberger gegen Alfons Hochholzer war sehr spannend. Den ersten Satz gewann Atzberger mit 6:2, während er den zweiten Satz seinem Gegner überlassen musste. Im Matchtiebreak ließ Atzberger seinen Kontrahenten nicht aufkommen und konnte erfolgreich mit 10:7 abschließen. Dem wollte Rudi Einhellig da nicht nachstehen und erledigte seinen Part in zwei deutlichen Sätzen mit 6:2 6:1. Erstmalig spielte der Coach Bernhard Buchner ein Einzel und zeigte mit seinem druckvollen Spiel seinem Gegenüber in der Anfangsphase mit 6:1 ein Server und Volley. Im zweiten Satz ließen die Kräfte etwas nach und Ludwig Wiesinger konnte ausgleichen. Der Matchtiebreak war mit 10:2 wieder eine souveräne Angelegenheit für Buchner und er konnte das dritte Einzel erfolgreich beenden. Auf Franz Thalkofer auf Rangliste vier war wiederum Verlass. Ohne Mühe und mit voller Konzentration gewann Thalkofer mit 6:1, 6:2 seine Partie. Das nächste Einzel von Hermann Unterholzner gegen Hans Birnkammer war eine reine Nervensache. Nach gewonnenem ersten Satz mit 6.4 von Unterholzner konnte Birnkammer ausgleichen und der Matchtiebreak musste entscheiden. Ausgerechnet dort verletzte sich Unterholzner und Reisbach konnte sein erstes Einzel gewinnen. In der letzten Begegung musste Martin Wiesbeck seinem Gegenüber in zwei Sätzen den Sieg überlassen. So lautete der Zwischenstand nach den Einzeln 8:4 für die Teisbacher.

In den Doppeln wollte man die Führung noch ausbauen. Im Einserdoppel mit Atzberger/Einhellig wollte man gleich eine Duftmarke setzen. Jedoch hatten die Reisbacher ein sehr starkes Doppel entgegengesetzt. Zur aller Überraschung gewannen die Reisbacher das Doppel und verkürzten auf 8:7. Auf Platz zwei wurden mit Meindl/Thalkofer zwei clevere Routiniers eingesetzt. In aller Ruhe und Übersicht erledigten die Beiden ihre Aufgabe in zwei Sätzen mit 6:1,6:1. Das Dreierdoppel in der Besetzung Buchner/Bartel konnte ihre Partie ebenfalls erfolgreich gestalten. In zwei Sätzen mit 6:3,6:3 bauten sie den Vorsprung noch etwas aus und die Teisbacher weiter in der Erfolgsspur belassen.

Der Endstand mit 14:7 bedeutet weiter den Kontakt zum Tabellenführer TC Gottfrieding. Im nächsten Spiel am kommenden Samstag auf der heimischen Anlage am Erlenweg steht das Stadtduell gegen TC Grün-Weiß Dingolfing an. Es gilt eine weiße Weste zu bewahren um für das allerletzte Spiel eine Woche später zu Hause gegen TC Gottfrieding ein echtes Endspiel zu haben.

Während die Herren 50 weiter in der Erfolgsspur sind, haben die Herren des FC Teisbach noch keinen Sieg einfahren können. Beim Auswärtsspiel gegen den TC Ittling II konnten die Herren lediglich zwei Einzel für sich entscheiden. In der Partie von Christian Seufzger gegen Matthias Kloc wurde das Spiel im Matchtiebreak mit 10:5 für Seufzger entschieden. Endlich ein Sieg mit gutem Durchsetzungsvermögen. Die Matches von Markus Zeller und Michael Strebl wurden aber gegen starke Gegner jeweils in zwei Sätzen klar verloren. Dafür konnte Christian Bachinger in gewohnter Manier sein Einzel mit 6:1, 6:0 für sich entscheiden. Bei 4:4 Punkten wollte man mindestens ein Doppel gewinnen. Aber Ittling war an diesem Tage mit zwei guten Doppelpaarungen Teisbach jeweils in zwei Sätzen klar überlegen. Mit dem Endstand von 10:4 für Ittling ist es nun an der Zeit den ersten Erfolg für Teisbach einzufahren. Am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen SV Kagers haben die Herren die nächste Möglichkeit in die Erfolgsspur zu kommen.