Auswärtssieg in Steinberg

Die erfolgreiche Mannschaft in Steinberg mit Bernhard Buchner, Karl Vogg, Walter Meindl, Rudi Bartel, Hermann Unterholzner, Rudolf Einhellig, Rudi Sperka und Stefan Atzberger

Herren 50 des FC Teisbach gewinnen auch gegen TC Steinberg

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen TSV Gerzen folgte an Christi Himmelfahrt (Vatertag) ein weiterer Sieg auswärts gegen den TC Steinberg. Obwohl kurz vor Beginn des Spieles ein Spieler verletzt ausfiel und kurzfristig umgeplant werden musste, zeigte sich die Mannschaft nicht verunsichert und ging mit Elan in die Partie. Die erste Runde der Einzel war jedoch nicht nach eigenen Vorstellungen, denn der Gastgeber TC Steinberg zeigte sich in den Einzeln sehr engagiert und leistete erheblichen Widerstand. So mussten drei Einzel in den Matchtiebreaks entschieden werden. Als erster wurde Rudolf Einhellig nach souveränem ersten Satz in den Matchtiebreak gezwungen, den er knapp verlor. Dem folgte Karl Vogg, der kurz vor Beginn für den verletzten Toni Wimmer einspringen musste, und ebenfalls im Matchtiebreak unterlag. Als dritter Spieler musste Rudi Bartel im Matchtiebreak dem Gegner die Punkte überlassen. Nun aber hatte TC Steinberg sein Pulver aber verschossen und Teisbach legte nach. Die Nummer eins Stefan Atzberger wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann in zwei Sätzen sein Spiel. Walter Meindl folgte seinem Beispiel, trotz Zerrung im zweitem Satz, und gewann souverän und überlegen ebenfalls in zwei Sätzen sein Einzel. Ganz schnell und überzeugend war an diesem Tag Hermann Unterholzner, der seinem Gegner keine Chance ließ und in zwei Sätzen erfolgreich war.

Nach den Einzeln stand es nach jeweils drei gewonnenen Einzeln Gleichstand mit 6:6 Punkten.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Taktisch gut ein- und aufgestellt durch unseren Mannschaftsführer Berhard Buchner wussten die Spieler um die Bedeutung der Doppel.

Im Einserdoppel mit Stefan Atzberger und Rudolf Einhellig stieß man auf das erste Doppel des TC Steinberg mit Riederer/Pflügl. In einem sehr intensiv und gut geführten Match waren die Teisbacher jedoch immer Herr der Lage und konnten einen 6:3 und 6:3 Erfolg verbuchen. Das an Nummer zwei gesetzte Doppel mit Herman Unterholzner und Rudolf Bartel unterlag aber auch klar in zwei Sätzen ihren Gegnern. Das dritte Doppel mit den neuen Kräften Bernhard Buchner und Rudi Sperka ließ nichts anbrennen und zeigte eine hervorragende Leistung. Völlig ungefährdet und sehr überzeugend siegten die Beiden mit 6:1 und 6:1.

Der Endstand von 12:9 für die Senioren des FC Teisbach, ist trotz der Verletztenmisere und Personalnot, eine gute Ausgangssituation für die nächsten Spiele.