D2- Jugend im Hallencup

Am vergangenen Samstag trat die D2- Spielgemeinschaft zum letzten Hallenturnier an, bevor man in wenigen Wochen mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde beginnt. Ausrichter des D2 Turnieres war die JFG Gäuboden Süd, welche in der Wallersdorfer Helmut-Wimmer Sporthalle optimale Bedingungen geschaffen hatte. In der Gruppe A trafen die Jungs um das Trainergespann Wieselsberger/Seidl auf die zweiten Mannschaften des SV Mengkofen, der SG Aufhausen/Eichendorf und der SG Otzing/Pankofen.
Die Teisbacher Nachwuchskicker hatten gleich zu Beginn des Turnieres das Auftaktmatch gegen den SV Mengkofen. In einem guten D-Jugendspiel zeigten die Jungs feinen Hallenfussball und ließen den Ball ordentlich durch die eigenen Reihen laufen. Lediglich die Chancenverwertung blieb das Manko. Patrick Lunz, Luca Miccalizzi sowie Tim Fröde hatten beste Einschussmöglichkeiten, welche entweder etwas zu ungenau abgeschlossen oder vom starken Mengkofener Torhüter pariert wurden. So blieb es nach 10 gespielten Minuten beim 0:0, mit welchem der SVM definitiv besser leben konnte als die Teisbacher Spielgemeinschaft.
Im zweiten Spiel traf man auf den späteren Turniersieger, der SG Otzing/Pankofen. Hier konnte man leider nicht an die Form des ersten Spieles anknüpfen, zudem zeigte man den schwächsten Auftritt des Turnieres und musste dem überlegenen Gegner durch ein verdientes 0:2 die Punkte überlassen.
Zum Abschluss der Gruppenphase traf man dann noch auf die SG Aufhausen/Eichendorf. In einem sehr spannenden Spiel konnte man durch Tim Fröde in der 5. Minute in Führung gehen. Weitere Torchancen zur Vorentscheidung konnten nicht genutzt werden, doch auch Aufhausen kam einige Male gefährlich vor das Tor von Keeper Sinan Ikinci. Als man den Sieg, und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale schon fast greifen konnte schlug der Gegner 20 Sekunden vor Ende der Spielzeit durch ein schönes Eckenkopfballtor zu, und erzielte somit den 1:1 Ausgleich, was auch den Endstand bedeutete.
Im Spiel um Platz 5 traf man somit auf die D-Juniorinnen des FSV Landau. Hier reichte eine mäßige Leistung zum 1:0 Erfolg, Torschütze war Patrick Lunz.
Die D2 trainiert nun noch dreimal freitags in der Halle, bevor man am 27.02 mit der Vorbereitung im Freien beginnt.