D2-Niederlage in letzter Sekunde

Vergangenen Freitag hatte die D2-Spielgemeinschaft Teisbach/Loiching den Tabellenzweiten SV Frauenbiburg I zu Gast. Nach der schwachen Vorstellung im Hinspiel wollte man es im zweiten Duell besser machen. Und das gelang den Hausherren über weite Strecken der Partie auch. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte man die Gäste weitesgehend vom Tor fernhalten, allerdings waren die wenigen Torchancen durchaus gefährlich. Teisbach hatte mehrere solcher gefährlicher Offensivaktionen. Leider scheiterten nacheinander Micalizzi, Neumeier, Lunz und E-Jugendspieler Bagci am gegnerischen Schlussmann oder Aluminium. Torlos ging man in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erwischte die SG Teisbach einen Blitzstart. Einen Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nutzten Bagci und Micalizzi aus, agierten hellwach und letzterer schob drei Minuten nach Wiederanfpiff den Ball über die Linie zur vielumjubelten und verdienten Führung.

Im weiteren Spielverlauf hätte man das Ergebnis durchaus hochschrauben können, wobei der SVF mit zunehmender Spieldauer immer stärker wurde. Eine spielentscheidende Situation sahen die Zuschauer in der 40. Minute. Hier erkannte der Unparteiische ein einwandfreies Tor zur 2:0 Führung aufgrund einer angeblichen Abseitsposition ab. Diese Szene gab dem Spiel der Heimmannschaft einen Bruch, Frauenbiburg übernahm nun das Kommando und kam fünf Minuten vor Abpfiff zum nicht unverdienten Ausgleich. Glücklich allerdings dann der unnötige 1:2 Siegtreffer in der letzten Sekunde des Spiels, welches eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Erwähnenswert ist die Leistung der beiden E-Jugendspieler Heidobler und Bagci, welche aufgrund Spielermangel aushalfen. Am heutigen Mittwoch reist man zum Tabellenletzten nach Pilsting. Anstoss ist um 18:00 Uhr.