E2-Jugend Loiching/Teisbach feiert Kantersieg

Die E2 der Spielgemeinschaft Loiching/Teisbach hat am Freitag einen eher durchwachsenen Saisonauftakt zum Besseren wenden und einen klaren Heimsieg einfahren können. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden in den vorangangenen Partien gelang dieses Mal ein 17:1 Schützenfest gegen den VfR Moosthenning II.

Die Herbstrunde hatte für die SG Loiching im September ziemlich skurril begonnen: im ersten Punktspiel in der U11 (E2) Gruppe Mengkofen hatte man auf dem Teisbacher Fußballplatz den TSV Niederviehbach zu Gast. Die Hausherren hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz und mehr Torchancen; da sie jedoch die Niederviehbacher Nummer 7 – Alexander Bugorin – zu keinem Zeitpunkt unter Kontrolle bringen konnten, verlor die Mannschaft das Duell mit 6:9 (Tore Loiching/Teisbach durch Malesevic, Woller 2x, Rößl, Maier, Harlander; Tore Niederviehbach durch Bugorin 9x).

Auch in der zweiten Partie, auswärts in Gottfrieding, hätten die Loichinger als Sieger vom Platz gehen können. Doch da man auch hier wieder zu wenig Tore aus vielen glasklaren Chancen machte, musste man sich am Ende mit einem 3:3 begnügen (Tore Gottfrieding durch Benke, Stiller 2x; Tore Loiching/Teisbach durch Dentler, Woller 2x).

Am vergangenen Freitag gelang Loiching/Teisbach nun der herbeigesehnte erste Dreier. Das Ergebnis fiel dabei mit 17:1 mehr als deutlich aus (Tore Loiching/Teisbach durch Dentler 5x, Rößl 3x, Woller 3x, Maier 2x, Rößler und Mayer, Buchner Eigentor und Bornschlegl Eigentor; Tor Moosthenning durch Fassbender). Das Loichinger Trainerteam Philipp Rößler und Stephan Woller freute sich nach dem Spiel vor allem darüber, dass ihre Mannschaft auch gegen einen klar unterlegenen Gegner die Ordnung hielt und bis zum Schluss strukturiert und “mit Hirn” spielte, anstatt in eine Ansammlung von “Solokünstlern” zu zerfallen.

In den kommenden Partien tritt Loiching zuerst in Dingolfing und dann zuhause gegen Mengkofen an. Moosthenning trifft auf Gottfrieding und Niederviehbach.