Ein Tennisfest für Kinder und Jugendliche der Tennisabteilung FC Teisbach

2. Vereinsmeisterschaft wurde zu einem grandiosen Erlebnis

Bei angenehmem Wetter wurde am vergangenen Samstag die Vereinsmeisterschaft für Kinder und Jugendliche ausgetragen. Insgesamt waren 27 Kinder am Start und alle kämpften bravurös um die Meisterehren. Wegen dem Corona-Virus mussten besondere Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen gem. BTV Anweisung getroffen werden. So wurden, wegen den Abstandsregeln, für die Eltern auf fünf verschiedenen Plätzen Sitz- und Zuschauerplätze eingerichtet. Alle Kinder waren schon bisschen nervös und angespannt, denn die Kinder wollten ihren Eltern oder Großeltern zeigen, was sie bisher erlernt hatten.

In drei Disziplinen – Kleinfeld U 8, U 10 und Großfeld Bambini gingen die Mädchen und Jungs ins Rennen.

Die Spiele in der U 8 wurden in zwei Gruppen, jeder gegen jeden gespielt. In der Gruppe A und Gruppe B konnten sich schnell die Favoriten Maximilian Leißl und Dominik Forstner ohne Schwierigkeiten durchsetzen. Das Match um den Vereinstitel entwickelte sich zu einem sehr guten und ansehnlichen Spiel. Schließlich konnte Maximilian Leißl das Endspiel in zwei Sätzen gewinnen. Zweiter wurde Dominik Forstner und den dritten Platz konnte Luisa Geiger gegen Maximilian Zitzelsberger gewinnen. Fünfte wurde Sophia Reicheneder vor Fabian Vögel.

Die U 10 Konkurrenz wurde mit insgesamt 13 Teilnehmer im modifizierten KO-System gespielt.

Nach einer Niederlage in der Hauptrunde konnten die Kinder in der Trostrunde weiterspielen. So kamen alle in den Genuss von mindestens zwei Spielen.

Schon im Viertelfinale kristallisierten sich schon die Favoriten heraus. Im Endspiel standen sich dann Magdalena Leißl und Carolin Forstner gegenüber. Beide kämpften Punkt für Punkt um die Vereinsehre. Während im ersten Satz Carolin die Oberhand hielt, war Magdalena im zweiten Satz erfolgreich. Im dritten entscheidenden Satz wurde um jeden Punkt gerungen und gekämpft. Am Ende war Carolin Forstner die glücklichere und wurde Vereinsmeister vor Magdalena Leißl. Dritter wurde Korbinian Harlander der im Spiel um Platz drei gegen Kilian Wimmer gewann. Sieger der Trostrunde wurde Vincent Widbiller.

In der Bambini Konkurrenz, mit 7 Teilnehmern, konnten die vier gesetzten Spieler ihre Qualitäten unter Beweis stellen und zogen ins Halbfinale ein. Im HF zwischen Alina Rothlehner und Sophie Meier konnte sich Sophie in zwei Sätzen durchsetzen und stand im Endspiel. Im zweiten HF war Julia Bauer gegen Jakob Harlander ebenso in zwei Sätzen klar überlegen. Das Endspiel zwischen Julia und Sophie entwickelte sich zu einem hochklassigen Finale. Beide Mädchen kämpften und jeden Vorteil und so musste am Ende des ersten Satzes der Tiebreak entscheiden. Denn gewann Julia knapp mit 7:5. Der zweite Satz war nicht minder spannend und die anwesenden Eltern konnten erleben, wie Beide bis zum Schluss alles gaben um den Titel eines Vereinsmeisters zu erringen. Mit 5:4, 5:3 war Julia Bauer an diesem Tag die glückliche und holte sich den Titel des Vereinsmeister in der Klasse der Bambini vor Sophie Meier.

Dritte wurde Alina Rothlehner die gegen Jakob Hallender in zwei Sätzen gewann. Sieger der Trostrunde wurde Simon Staudinger.

Die Vereinsmeisterschaften 2020 für Kinder und Jugendliche des FC Teisbach zeigten erneut wie leidenschaftlich und begeistert die Kids bei der Sache waren. Das kontinuierliche Training durch die Trainer Kevin Lukacevic und Sabrina Haider im Sommer und Winter trägt Früchte und hat sich auch in den viel versprechenden Leistungen der Kinder gezeigt.