FC Teisbach mit Remis gegen SV Auerbach

2:2 nach zweimaligem Rückstand – Zweite feiert Schützenfest

Aufstellung FCT: Michael Schwimmbeck (46. Patrick Lehner), Stefan Ruder, Chris Laimer, Daniel Vielhuber, Marcel Hochleitner, Erik Dotzauer (52. Willi Haas), Timo Grill (52. Gregor Derek), Mike Kone, Jonas Schreiner, Bastian Attenberger, Franz Gruber. Tore: 0:1 Andreas Jessberger (35.), 1:1 Mike Kone (48.), 1:2 Andreas Jessberger (57.FE), 2:2 Daniel Vielhuber (75.)

Der FC Teisbach kam am letzten Spieltag zu einem 2:2 Unentschieden gegen den SV Auerbach. Die Gäste aus Auerbach waren von Anfang an sehr bissig, man merkte um die Bedeutung der Partie. Teisbach wollte die Tabellenführung verteidigen, während der SV dringend Punkte für den Klassenerhalt benötigte. Somit hatten die Weiß-Blauen von Anfang an wenig Raum, auch in den Zweikämpfen war man zu Beginn der Partie oft nur zweiter Sieger. Dennoch kam man dann nach einer Viertelstunde immer besser ins Spiel und hatte dann auch erste Chancen. Zwischen der 20 und 30 Spielminute war man dann deutlich überlegen und hätte in Führung gehen müssen, beste Chancen wurden in dieser Phase liegengelassen.

Es kam dann, wie es viele der Fans schon befürchtet hatten: Wenn man die Tore vorne nicht macht, bekommt man sie oft selbst. So auch an diesem Tag, Andreas Jessberger erzielte nach 35 Minute die schmeichelhafte Gästeführung. Diese hielt bis kurz nach der Pause. Die Heimelf kam mit viel Schwung aus der Kabine und erzielte nach nur 3 Minuten durch einen Kopfball von Mike Kone den Ausgleich. Nun spielte sich die Partie beinahe nur noch in der Hälfte der Auerbacher ab, wenngleich der SV durch seine schnellen Stürmer stets gefährlich blieb. Als in der 57. Spielminute Franz Gruber im Strafraum in guter Position war, hatte die Haupttribüne schon den Torschrei auf den Lippen, doch es sollte ganz anders kommen: Auerbach konnte die Situation verteidigen und schaltete blitzschnell auf einen Konter um. Im Zweikampf zwischen Chris Laimer und Alexander Wittenzellner entschied der Schiedsrichter dann auf Elfmeter, nachdem ihm der Schiedsrichterassistent den Hinweis gegeben hatte, dass es sich um ein Foulspiel gehandelt hatte. Erneut Jessberger traf zum 2:1.

Nun warf Teisbach alles nach vorne und wurde nach 75 Minuten belohnt, als Daniel Vielhuber zum umjubelten Ausgleich traf. Die letzte Viertelstunde war ein reines Anrennen des FC, während Auerbach zum Teil theatralisch versuchte, auf Zeit zu spielen und den Punkt mit nach Hause zu nehmen. Es sollte den Gästen gelingen, obwohl Bastian Attenberger kurz vor Schluss noch die Riesenmöglichkeit hatte, den Siegtreffer zu erzielen.

Durch das Unentschieden musste man vorerst TG Straubing die Tabellenführung überlassen, schon am nächsten Wochenende besteht die Möglichkeit, sich diese mit 6 möglichen Punkten zurückzuerobern. Die Zweite Mannschaft rehabilitierte sich mit einen überzeugendem 9:1 Kantersieg für die Niederlage eine Woche zuvor in Niederalteich. Die Treffer erzielten 3 x Patryk Krol, 2 x Alex Rauscher, Simon Rauschecker, Lukas Schnabelmeier, Stefan Sigl und Thomas Forstner.