FCT empfängt SG Post-Kagers Straubing

Teisbach will Tabellführung verteidigen – Zweite vor Pflichtaufgabe

Nach dem spielfreien Wochenende greifen die Spieler des FC Teisbach wieder in das Geschehen der Kreisliga-Straubing ein. Aufgrund der Niederlage von TG Straubing am letzten Spieltag gegen den ASV Steinach geht man erneut als Spitzenreiter in die nächste Begegnung. Die Zielsetzung für Sonntag ist damit klar: mit einem Heimsieg gegen die von Ex-Trainer Ernst Flack betreuten Straubinger will man unter allen Umständen die Tabellenführung verteidigen.

Einen herben Rückschlag muss man unterdessen beim spielenden Personal hinnehmen: Verteidiger Chris Laimer verletzte sich vergangenen Samstag in der A-Jugend schwer und wird mindestens in den nächsten beiden Partien vor der Winterpause fehlen. Ein Comeback im Frühjahr ist ebenfalls noch ungewiss. Somit wird Trainer Jochen Freidhofer zu erneuten Umstellungen gezwungen, im bisherigen Saisonverlauf konnte man dies jedoch gut kompensieren. Auch der Gegner hat im bisherigen Saisonverlauf immer wieder mit Personalproblemen zu kämpfen, ob auch am Sonntag in Teisbach Spieler fehlen, ist nicht bekannt. Der Druck bei den Gästen ist in jedem Fall groß, die Verfolger aus Perkam und Natternberg konnten am letzten Spieltag punkten und können die Straubinger an diesem Wochenende überholen. Somit droht dem Team um die beiden Offensivstarken Brüder Josip und Ivica Aman das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz.

Die Formkurve spricht nicht gerade für die Flack-Truppe, von den letzten 5 Spielen gingen 4 verloren, lediglich gegen den SV Frauenbiburg konnte man einen Überraschungssieg verbuchen. Damit es nicht auch gegen den FC Teisbach zu einer Überraschung kommt, müssen Franz Gruber und Co. mit vollem Einsatz zu Werke gehen. Nach dem 9:0 Kantersieg gegen den SV Schwarzach konnte man gut trainieren und freut sich schon auf den nächsten Saisoneinsatz. Die Pause kam der Freidhofer-Elf nicht gerade gelegen, schließlich konnte man in den letzten Spielen überzeugen. Nun will man gegen die Post-Kagers den nächsten Sieg einfahren, dann wäre man zumindest eine weitere Woche Tabellenführer. Unterschätzen wird man den Gegner sicher nicht. Trotz des deutlichen Erfolgs im Hinspiel weiß man, dass die starken Einzelspieler der Straubinger jederzeit ein Spiel alleine entscheiden können. Trotzdem geht man voller Selbstvertrauen in das Duell, am Ende hat man sich einen Heimsieg als Ziel gesteckt. Damit dies gelingt, wird das Team schnellstmöglich den Ausfall von Chris Laimer wegstecken müssen, der breite Kader könnte hier wie schon mehrmals im bisherigen Saisonverlauf das große Plus der Teisbacher sein.

Auch die Zweite Mannschaft greift gegen Post-Kagers wieder an und will die Tabellenführung ausbauen. Nachdem man das Topspiel gegen Schwarzach gewonnen hat, wird man auf jeden Fall auch nach Sonntag die Tabellenspitze inne haben, ein Sieg ist dennoch fest eingeplant.