Frischer Wind in den FC Teisbach

Die neue Vorstandschaft des FC Teisbach.

Der Verein blickte auf das vergangene Jahr zurück und hielt Neuwahlen ab

Meistertitel, Veranstaltungen und viele Verbesserungen an ihrem Sportplatz. Am Sonntag blickte der FC Teisbach in ihrem Sportheim gemeinsam auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dabei nutzten sie gleich die Chance um mehrere Mitglieder zu Ehren und bei den Neuwahlen frischen Wind in den Vorstand zu bringen.

Mit großem Interesse nahmen die Mitglieder des FC Teisbach die Einladung zur Jahreshauptversammlung an. In ihrem Vereinsheim ließen es sich neben den alt eingesessenen Vereinsmitgliedern auch die jungen Sportler des FC nicht nehmen in der Vereinspolitik mit zu mischen. Zusätzlich besuchten noch einige Stadträte und der zweite Bürgermeister Franz Bubenhofer die Versammlung.

Zuerst wurde auf das Jahr zurückgeblickt. Neben den Sanierungsarbeiten an den Lautsprechern und der Sanitäranlage des Sportplatzes berichtete Vorstandsvorsitzender Siegfried Heber von vielen Veranstaltungen. Besondere Highlights waren dabei das Sportplatzfest, ihr Weinfest und der Faschingsumzug Teisbach, an dem sie mit 2 Wägen teilgenommen hatten.

Auch über die sportlichen Leistungen wurde gesprochen. Dabei erreichte ihre erste Mannschaft den fünften Platz der Kreisliga. „Für eine Dorfmannschaft ist das auf jeden Fall sehr gut“, erklärte Spatenleiter Stefan Hofmann. „Trotzdem möchten wir uns damit natürlich nicht zufriedengeben.“ Für ihre zweite Mannschaft lief die Saison leider nicht so gut. Bei ihnen reichte es leider nicht und sie sind mit dem achten Platz in ihrer Liga abgerutscht. „Die neuen Spieler haben sich einfach noch nicht so gut eingelebt“, erklärte Hofmann die schwache Platzierung.

Bei den Jugendfußballern ließen sich Meister und Vizemeister Titel holen und Abstiege vermeiden. In der Tennissparte ließ sich auch eine Meisterschaft gewinnen allerdings fehlt es einigen Teams zurzeit an Spielern. Beim Tischtennis ist die erste Mannschaft aus der Landesliga abgestiegen aber man konnte zwei neue Spieler gewinnen mit denen man für diese Saison sehr zuversichtlich ist. Alle anderen Mannschaften schafften den Klassenerhalt.

Nach dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer kam es dann zu den Ehrungen. Dabei wurden acht Leute für 25 Jahre im Verein geehrt. Awdejew Mathias, Biebl Gabriele, Buchner Bernhard, Erl Christine, Franz Xaver, Geiger Roland, Grischke Benjamin, Harlander Josef. Heinz Hartl und Klaus Heidobler wurden für ihre 40-jährige Treu zum Verein geehrt. Helmut Angerstorfer Helmut Kleinheinz und Anton Lutz bekamen ihre Urkunde und eine Ehrennadel für 50 Jahre im FC Teisbach und Rainer Mücke wurde für 60 Jahre Treue ausgezeichnet.

Danach gab es die Neuwahlen der Vorstandschaft. Hier wurden zum Großteil die bisherigen Mitglieder einstimmig wiedergewählt. Allerdings kam ein frischer Wind in die Vereinsspitze. Der langjährige zweite Vorstand Walter Angerstorfer konnte seine Position aus persönlichen Gründen nicht mehr bekleiden und gab sie deshalb an Josef Augustin den bisher dritten Vorstand ab. Doch als neuer dritter Vorstand wurde der gerade mal 20-Jähriger Franz Gruber gewählt. Den Ehrenvorstand Franz Harlander freute das besonders: „Daran sieht man, dass unsere jungen Leute hier nicht nur Sportler sind, sondern auch am Vereinsleben interessiert sind.

Folgende Personen sind für die nächsten zwei Jahre in die Vorstandschaft gewählt:

  • 1.Vorstand Siegfried Heber, 2.Vorstand Josef Augustin, 3. Vorstand Franz Gruber
  • 1. Kassier Stefan Meier
  • 1. Schriftführerin Lisa Augustin
  • 1.Abteilungsleiter Fußball Stephan Hofmann, 2.Abteilungsleiter Fußball Christoph Feicht
  • 1. Jugendleiter Pauric Mc Cabe, 2. Jugendleiter Karsten Teuner
  • Kassenprüfer: Hubert Schicker, Michael Ritthaler
  • Ehrenamtsbeauftragten: Alois Geiger
  • Medienbeauftragte: Stephan Hofmann, Albert Wieselsberger
  • Chronist: Hubert Schicker
  • Ausschussmitglieder: Manfred Augenthaler, Markus Hochleitner, Michael Geislinger, Daniel Wieselsberger