Sommerpause vorbei

Die Sommerpause ist für die Akteure des FC Teisbach seit nunmehr zwei Wochen vorbei, die Vorbereitung auf die Kreisliga-Saison 2017/18 ist in vollem Gange. Der neue Cheftrainer Jochen Freidhofer arbeitet seit dem Trainingsauftakt am 18. Juni unter Hochdruck an der körperlichen Fitness der Spieler sowie am Spielsystem.
Auch ein erstes Testspiel wurde bereits absolviert, gegen den letztjährigen Kreisligisten SV Haidlfing konnte man sich mit 2:1 durchsetzen. Über die gesamte Spielzeit waren die Gäste aus Teisbach spielbestimmend, versäumten es allerdings, die vielen Chancen konsequent zu nutzen.
Teisbach startete in die Vorbereitung
Testspielsieg gegen SV Haidlfing – Sonntag gegen SC Landshut-Berg
Franz Gruber brachte die Weiß-Blauen mit einem schönen Linksschuss in Führung. Bis zur Pause hatte man mehrmals die Gelegenheit zu weiteren Treffern, es sollte jedoch bei der knappen Führung bleiben. Als nach der Pause Gregor Derek nach schönem Zuspiel von Erik Dotzauer auf 2:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Haidlfing konnte den in der Halbzeit eingewechselten Torhüter Patrick Lehner zwar per Elfmeter einmal bezwingen, insgesamt war der SV aber im Angriff zu harmlos um noch einmal ins Spiel zurückzukommen.
Somit konnte man mit dem Einstand des neuen Trainers zufrieden sein. Eine genaue Beurteilung der Mannschaftsqualität kann zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung ohnehin noch nicht vorhergesagt werden, dennoch zeigte man zum Teil schon gute Ansätze. Wichtig wird es weiterhin sein, dass man sich im Training für die Erste Elf anbietet und dort konzentriert zu Werke geht. Vor allem mit der Anzahl der Spieler in den bisherigen Trainingseinheiten dürfte man im Lager des FC durchaus zufrieden sein, vor allem auch, dass die Kicker der Reservemannschaft zahlreich erscheinen. Von den Langzeitverletzten nehmen Willi Haas und Daniel Heber bereits bei einigen Übungen teil, auch Lukas Schnabelmeier ist in naher Zukunft wieder einsatzbereit.
Lediglich der Verletzungsstand von Stefan Viehbeck bereitet den Verantwortlichen noch Kopfzerbrechen, hier steht eine genaue Diagnose noch aus. Auch die A-Jugendspieler Chris Laimer, Alex Rauscher und Bastian Attenberger hinterlassen in den bisherigen Einheiten einen sehr guten Eindruck, es wird spannend zu beobachten sein, wie sie sich nun in den Testspielen schlagen können. Die nächsten Testspiele stehen schon morgen Sonntag an. Sowohl die Erste als auch die Zweite Mannschaft empfangen den SC Landshut-Berg auf heimischer Anlage. Somit werden am Wochenende beinahe alle Spieler die Gelegenheit bekommen, sich beim neuen Trainer zu empfehlen.
Anschließend geht es in die heiße Phase der Saisonvorbereitung, es stehen noch Tests gegen den SV Wörth, das Totopokalturnier in Teisbach gegen die SpVgg Loiching, SV Wendelskirchen und SV Frauenbiburg sowie der Härtetest gegen den Bezirksligisten aus Langquaid an. Im besten Fall ist man dann zum Punktspielstart am 23. Juli in Topverfassung, wenn man die Spitzenmannschaft der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf zu Hause empfangen wird.