Große Erfolge der Kleinfeldteams des FC Teisbach

Die Meistermannschaft U 10/1 mit Jan Dentler, Sophie Meier, Julia Bauer, Maria Dragomirica

Kleinfeld U 8/1: Im letzten Punktspiel der Saison zeigten die Kinder nochmals ihr Können auf dem Tennisplatz. Schließlich spielen alle Kinder nach einem Jahr Training ihre erste Punktspielsaison.

Ein schöner und großer Erfolg war das Spiel gegen den TC Gottfrieding am vergangenen Mittwoch auf der Anlage des FC Teisbach. Trotz der großen Hitze zeigten alle Spieler, dass die äußeren Umstände für sie kein Problem waren. Die Teisbacher zeigten ihre guten Eigenschaften und gewannen alle Matches in zwei klaren Sätzen, sodass am Ende ein deutlicher 5:0 Sieg für den FC Teisbach heraussprang. Jubelnd lagen sich Carolin Forstner und ihr Partner Kilian Wimmer in den Armen. Der dritte Platz in ihrer Gruppe am Ende der Medenspiele ist ein schöner Erfolg für das Nachwuchs-Team.

Kleinfeld U 8/2: Am gleichen Tag waren die Kids beim TC Grün-Weiß Dingolfing 3 im Einsatz. Wegen der großen Hitze wurden die Spiele in die Tennishalle verlegt. Trotz des ungewohnten Bodens ließen sich die Kinder nicht beirren und zeigten ein famoses Tennis. Das erste Einzel zwischen Anna-Lena Butz gegen G. Erede wurde erst im dritten Satz zugunsten von Dingolfing entschieden. Dafür konnten Kayra Kuzu und Anna-Lena Butz in den weiteren Einzeln zwei klare Erfolge für Teisbach verbuchen. Leider ging das letzte Einzel wieder an den Gegner. Im Doppel zeigten jedoch Anna-Lena Butz und Kayra Kuzu ihre Überlegenheit gegenüber G. Erede/B. Wällischmiller, sodass am Ende ein 3:2 Sieg für den FC Teisbach heraussprang. Damit sicherte sich die zweite U 8-Mannschaft mit dieser hervorragenden Leistung ebenfalls den 3. PIatz in ihrer Gruppe.

Kleinfeld U 10/1: Was vor der Saison niemand für möglich gehalten hat, istwahr geworden. Die Mannschaft ist auf Anhieb Meister geworden. Doch beim letzten Punktspiel mussten die Kids nochmal alles hergeben, denn der TC Laberweinting bot sein stärkstes Team auf. Doch mit Ruhe und Kampfesgeist bewältigten die Spieler ihre letzten Einsätze mit Bravour. Nach den Einzeln mit Siegen von Maria Dragomirica (2), Jan Dentler (2) und je einen Erfolg von Sophie Meier und Julia Bauer stand es zur Halbzeit schon 6:2 für den FC Teisbach. Die abschließenden Doppel mit einem Erfolg für Sophie Meier/Julia Bauer gegen Lukas Kraus/Nevio Inkoferer und einer Niederlage komplettierten den Spieltag. Mit dem Endstand von 7:3 für den FC Teisbach wurden der Sieg und die Meisterschaft lautstark gefeiert. Auch der TC Laberweinting erkannte die Leistung der Mannschaft an und gratulierte herzlich zur Meisterschaft.

Kleinfeld U 10/2: Die 2. Mannschaft war am Freitag Gast beim TC Oberpöring. Dass es hier schwer war zum Erfolg zu kommen, war für die Kinder von vornherein klar. Trotzdem kämpften sie im letzten Punktspiel der Saison nochmals aufopfernd. Leider war es nur Magdalena Leißl vergönnt, im zweiten Einzel einen Sieg zu erringen. Zur Halbzeit lagen die Kids schon mit 1:7 im Rückstand. Doch auch in der Doppelrunde konnte Magdalena Leißl mit Korbinian Harlander gegen Alicia Aust/Romina Hackl mit dem zweiten Sieg zum Endstand auf 2:8 für den TC Oberpöring verkürzen. Damit ist die Mannschaft zum Ende der Saison auf dem letzten Platz, punktgleich mit dem Vorletzten TC Großköllnbach geworden.

Herren 50: Das Glück ist den Tennissenioren im Moment nicht Hold. Im Punktspiel bei der SpVgg Niederaichbach waren die mehrere Momente des Sieges vorhanden, jedoch blieben sie alle ungenutzt. Nach den Siegen im Einzel von Stefan Atzberger gegen Bartholomäus Abstreiter (6:3, 6:4) und Ludwig Holzner gegen Josef Navratil (6:1, 6:2) sah alles noch gut aus. Denn auch Josef Islinger gegen Hartmut Schrader und Toni Wimmer gegen Hans Beck lagen in ihrem Match gut in Front. Doch im Match-Tiebreak verloren beide den Faden und der Sieg ging an Niederaichbach. Unter seinen Möglichkeiten blieb auch Rudi Einhellig im Spiel gegen Alwin Giebel und unterlag im Einzel genauso wie Martin Wiesbeck gegen Rudolf Huber. Zur Halbzeit lag Teisbach schon mit 2:4 im Rückstand.

Doch nun zeigten die Teisbacher, dass im Doppel jederzeit mit ihnen zu rechnen ist. Das Einserdoppel in der Besetzung Atzberger/Einhellig gegen Abstreiter/Schrader (7:5, 6:2) konnte genauso überzeugen, wie das Dreierdoppel von Unterholzner/Holzner gegen Beck/Navratil (6:2, 6:0). Die Teisbacher konnten auf 4:4 ausgleichen. Nun musste im Zweierdoppel von Wiesbeck/Islinger gegen Giebel/Huber die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fallen. Die Spannung war spürbar und es machte sich auch Nervosität unter den Zuschauern breit. Doch das Glück war auf Seiten der Niederaichbacher, die mit 6:3, 6:4 den letzten Machtpunkt erzielten und den Teisbachern eine schmerzhafte 5:4 Niederlage zufügten.

Nun kommt am 13. Juni zum letzten Punktspiel der ungeschlagene Tabellenführer TC Schierling nach Teisbach.