Großes Tennisfest für Kinder und Jugendliche der Tennisabteilung FC Teisbach

Alle Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft FC Teisbach Tennis

Vereinsmeisterschaften wurden zu einem grandiosen Erlebnis

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am vergangenen Sonntag die Vereinsmeisterschaften für Kinder und Jugendliche ausgetragen. Insgesamt waren 31 Kinder am Start und alle kämpften bravurös um die Meisterehren. Leider konnten 5 Kinder wegen Krankheit nicht teilnehmen. In vier Disziplinen – Tennisolympiade, Kleinfeld U 8 und U 10 sowie im Micdourt gingen die Mädchen und Jungs ins Rennen. Die Anfängergruppe mit je zwei Mädchen und Buben zeigten bei der Tennisolympiade ihr Talent für eine weitere Tennisausbildung. In fünf Bereichen mussten die Kinder ihr Können beweisen. Am Ende siegte Maximilian Zitzelsberger vor Dominik Forstner, Sophia Reicheneder und Luisa Geiger.

Bei den Spielen in der U 8, U 10 und beim Midcourt wurde jeweils im modifizierten KO-System gespielt. Nach einer Niederlage in der Hauptrunde konnte in der Trostrunde weitergespielt werden. So kamen alle in den Genuss von mindestens zwei Spielen. Alle Kinder waren schon bisschen nervös und angespannt, denn alle Kinder wollten ihren Eltern oder Großeltern zeigen, was sie bisher gelernt hatten.

In der U 8 kristallisierten sich schon im Viertelfinale die Favoriten heraus. So kam es zum Finale zwischen Carolin Forstner und Kilian Wimmer, die in der Punkterunde schon die Ranglistenplätze ein und zwei belegten. Im Endspiel war dann Carolin die überlegene und gewann in zwei Sätzen. Das Spiel um Platz drei ging überraschend an Moritz Söldner im Duell gegen Kayra Kuzu. Vereinsmeister in der U 8 wurden Carolin Forstner vor Kilian Wimmer und Moritz Söldner. Sieger in der Trostrunde wurde Anna-Lena Butz.

Bei der U 10 gewann im Achtelfinale Lorenz Kraus im Tiebreak gegen Roland Rekus. Im Viertelfinale unterstrichen dann alle gesetzten Spieler ihre Favoritenrolle und zogen ins Halbfinale ein. Das HF zwischen Korbinian Harlander und Lena Atzberger war heiß umkämpft und wurde erst im Tiebreak für Korbinian Harlander entschieden. Damit standen auch hier die Ranglistenersten Magdalena Leißl, die klar ins Finale einzog, und Korbinian Harlander im Endspiel. Das Finale wurde dann eine klare Angelegenheit für Magdalena Leißl. Vereinsmeister in der U 10 wurde Magdalena Leißl, vor Korbinian Harlander und Emma Bergmann, die im Spiel um Platz 3 gegen Lena Atzberger gewann. Sieger in der Trostrunde wurde Lorenz Kraus.

In der Midcourt Konkurrenz zeigten die vier gesetzten Spielerinnen ihre Qualitäten, denn alle konnten ihre Spiele im Achtel- bzw. Vierterfinale leicht und locker gewinnen. So kam es im Halbfinale zum Kräftemessen der vier besten Spielerinnen. Das HF zwischen Sophie Meier gegen Alina Rothlehner war aber nur im ersten Satz eine ganz knappe Angelegenheit. So setzte sich Sophie Meier im zweiten Satz klar durch und zog ins Finale ein. Im zweiten HF zwischen Maria Dragomirica und Julia Bauer konnte Julia nicht an ihre gezeigten Leistungen anknüpfen, denn Maria zeigte an diesem Tage ihre guten Fähigkeiten und siegte klar in zwei Sätzen. Im Finale zwischen Sophie Meier und Maria Dragomirica sah man ein Klasse Tennis voller Einsatz und Beweglichkeit. Maria setzte Sophie immer wieder und Druck und konnte ihr Pontenzial voll ausschöpfen. Mit einem Zweisatzsieg wurde Maria Dragomirica Vereinsmeister im Midcourt vor Sophie Meier und Alina Rothlehner, die im Spiel um Platz 3 knapp im Matchtiebreak gegen Julia Bauer siegte. Sieger der Trostrunde wurde Simon Staudinger.

Die Vereinsmeisterschaften für Kinder und Jugendliche des FC Teisbach zeigten erneut wie leidenschaftlich und begeistert die Spieler- (innen) bei der Sache waren. Im ersten Jahr der offiziellen Punktesaison muss man den Kindern ein großes Kompliment für die gezeigten Leistungen aussprechen. Ein Gruppensieg in der U 10 Kokurrenz und somit die Teilnahme an den Niederbayrischen Meisterschaft in Ergoldsbach, wo die U 10 einen hervorragenden 6. Platz von 140 Mannschaften erreichen konnte. Auch beide U 8 Mannschaften konnten die Punkterunde mit jeweils einen 3.Platz abschließen. Auch die Midcourtmannschaft konnte mit einem guten 4.Platz die Punkterunde beenden. Das kontinuierliche Training durch die Trainerinnen Nadine Harlander und Sabrina Haider im Sommer und Winter hat sich in den Leistungen der Kinder gezeigt.

Die Neueinsteiger nach dem Spiel bei der Tennisolympiade (Sophia Reicheneder, Luisa Geiger, Maxi Zitzelsberger, Dominik Forstner)
Die Finalisten der U 8 (Carolin Forstner, Kilian Wimmer)
Die Finalisten der U 10 (Magdalena Leißl, Korbinian Harlander)
Die ersten drei Gewinner im Midcourt (v.l. Alina Rothlehner, Maria Dragomirica, Sophie Meier)