Herrliche Atmosphäre beim Mixturnier in Teisbach

Teilnehmer am Schleiferlturnier Teisbach

v.l.n.r: Bernhard Buchner, Mira Mühlhans, Heiko Knobl, Cornelia Raner, Hermann Unterholzner, Toni Wimmer, Martin Wiesbeck, Maria Linseis, Annelies Sperka, Marion Kühnel, Gina Schlag, Mane Oberpriller, Steffi Schoy, Jochen Behr, Andrea Haider, Rudi Sperka, Gabi Huber, Claudia Einhellig und Rudi Einhellig

Grandiose Stimmung bei herrlichem Wetter

Es war wieder was geboten auf der Teisbacher Tennisanlage. Passend bei herrlichem Sommerwetter fand am vergangenen Samstag in Teisbach ein Mixedturnier mit besonderem Flair statt. 20 Teilnehmer – 10 Frauen und 10 Männer – hatten sich an der Tennisanlage in Teisbach eingefunden um das alljährliche Mixturnier zu spielen. Erfreulich war, dass neben neuen Spielern und Spielerinnen, auch Vertreter von fünf Vereinen aus dem Landkreis anwesend waren. Alle freuten sich schon auf diese Begegnungen und gingen froh und gutgelaunt, mit viel Spaß die Aufgabe an. Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter Rudi Einhellig wurden die Teilnehmer von Sportwart Thomas Leißl in die Organsation über „das perfekte Schleiferlturnier“ eingewiesen. Jeder hatte 5 Runden mit wechselnden Partnern a 25 Minuten zu spielen. Nach drei Runden wurde eine Kaffepause eingelegt und den Spielern eine kurze Erholungsphase gegönnt.

Schöne und gute Ballwechsel waren zu sehen, wobei die Frauen sehr ehrgeizig und mit viel Eifer zu gewinnen an die Sache rangingen. Jeder wollte mit seinem Partner so viele Schleiferln sammeln wie nur möglich.

Nach drei Stunden Tennis waren die Spieler ganz schön geschlaucht und alle waren sich einig, dass dieses Turnier mit dem besonderen „Etwas“ nächstes Jahr wiederholt werden sollte, denn es war wieder ein schönes Erlebnis für den Tennissport.

Nach der Stärkung bei herrlichem Grillbüffet wurde die Siegerehrung von Sportwart Thomas Leißl durchgeführt. Bei den Frauen hatte sich die Seriensiegerin Gabi Huber mit vier Schleiferln und dem besseren Punkteverhältnis gegenüber dem Nachwuchstalent Claudia Einhellig, ebenfalls mit vier Siegen, durchgesetzt. Der dritte Platz ging an Cornelia Raner aus Dornwang mit vier Schleiferln aber mit geringeren Punkten. Den Siegern wurden Preise überreicht. Alle Damen konnten am Ende der Veranstaltung als Dank für die Teilnahme eine Gerbera mit nach Hause nehmen.

Bei den Männern platzierte sich Bernhard Buchner mit einem Spielvorsprung als Erster vor Rudi Einhellig und Hermann Unterholzner.

Bis weit in die laue Sommernacht hinein saßen alle Spieler zusammen und ließen den Tag Revue passieren.