Teisbacher Jugendtrainer auf Reisen

Am vergangenen Wochenende stand der diesjährige Sommerausflug der Teisbacher und Loichinger Nachwuchstrainer auf dem Programm. Nach einem Weißwurstfrühstück , das von der FC Sportheimwirtin hergerichtet wurde ging es gestärkt los.
Bei bestem Wanderwetter ging die Fahrt mit zwei Kleinbussen über die Autobahn zum Spitzingsee.
Am Parkplatz von der Taubensteinbahn starteten die Wanderlustigen Fußballtrainer zu Fuß auf den zum Teil sehr matschigen Wanderweg zum Taubenstein. Am Taubensteinstüberl wurde eine kurze Pause gemacht.
Weiter gings über den Kirchsteinsattel unter immer wieder hörbarem Glockengeläut von den weidenden Kühen zur Rotwand. Kein an derer Voralpenberg ist so sehr der Inbegriff eines Münchener Hausbergs wie die Rotwand oberhalb des Spizingsees. Nicht so sehr seine Form ist es, die die Bergwanderer im Sommer dort auf die Höhe treibt, sondern vielmehr die Aussicht von seinem Gipfel (1884m). Die ganze Palette der Vorgebirgsgipfel lässt sich mit einer Absatzdrehung genießen. Im Nordosten der Wendelstein und Breitenstein, im Osten Großer Traithen und Brünnstein. Im Süden Schinder, hinteres Sonnwendjoch, im Westen Haslerspitz, Risserkogel, Wallberg und Brecherspitz. Im Süden weitet sich der Blick bis in die gletscherübergossenen Zentralalpen. Und nicht zu vergessen, das ganzjährig bewirtschaftete Rotwandhaus wo Rast gemacht wurde. Gut gestärkt marschierten die Trainer Richtung Tal. Nach einem kurzen Aufenthalt am Spitzingsee wurde die Heimreise angetreten.
Die Jugendtrainer waren sich einig, das es ein toller Ausflug war und es nicht der letzte dieser Art bleiben sollte.