Klarer Heimsieg

Teisbachs A-Junioren

Einen deutlichen Heimerfolg konnte die A-Jugend am vergangenen Samstag im Spiel gegen Tabellenschlusslicht FC Alburg einfahren. Ganz so deutlich wie es das Ergebniss wiedergibt war das Spiel aber nicht. Man begann sehr druckvoll, und ließ dem FCA in der Anfangsviertelstunde kaum Platz. In der 8. und in der 14. Minute brachte der an diesem Tag bestens aufgelegte Albert Eberhardt seine Farben mit 2:0 in Front. In der Folgezeit schwächten die Hausherren unverständlicherweise arg ab, Alburg kam nun immer besser ins Spiel und erarbeitete sich erste Chancen. Ein unnötiger Foulelfmeter, verwandelt durch Alburgs agilen Kapitän brachte den verdienten 2:1 Anschlusstreffer, bis zur Halbzeit zeichnete sich Schlussmann Patrick Lehner des Öfteren mit tollen Paraden aus. So konnte sich die Heimelf bei ihrem Keeper bedanken, dass man mit einer knappen 2:1 Halbzeitführung in die Kabinen gehen konnte.

Nach einer beherzten Halbzeitpredigt wechselte man die Seiten. Teisbach war nun wieder die aktivere Elf, hatte nun vor allem im Mittelfeld klare Ballhoheit, und man führte die Zweikämpfe nun wieder intensiver. Albert Eberhardt stellte kurz nach Wiederanpfiff die Zwei-Tore Führung wieder her, Lukas Schneider erhöhte nach rund einer Stunde sogar auf die 4:1 Vorentscheidung. Vorangegangen war ein schön herausgespielter Angriff über die rechte Offensivseite. Durch einen scheinbar harmlosen Weitschuss – Teisbachs Torhüter machte dabei keine recht gute Figur – konnte der FCA in der 65. Minute auf 4:2 verkürzen. Die Spielgemeinschaft jedoch spielte im zweiten Abschnitt zu zielstrebig, als dass die Gäste hier etwas Zählbares mit nach Hause nehmen hätten können. In den Schlussminuten sorgte erneut Albert Eberhardt mit seinem vierten Tor an diesem Tag für den etwas zu hohen, aber keinesfalls unverdienten 5:2 Endstand.

Nach diesem wichtigen Dreier empfängt man am kommenden Spieltag mit der SG Moosthenning erneut einen Gegner aus dem Tabellenkeller. In diesem schweren Spiel will man die Punkte erneut am Erlenweg behalten.