Magere Ausbeute beim FC Teisbach Tennis

Mannschaft U 10/1: v.l.n.r.: Magdalena Leißl, Maria Dragomirica, Sophie Meier, Julia Bauer, Jan Dentler

Fünf Heimspiele für die Teams des FC Teisbach

Kleinfeld U 8/2: Den Anfang in der vergangenen Tenniswoche machten am Mittwoch die Jüngsten. Bei äußerst schlechten Witterungsbedingungen musste die U 8/2 gegen das Team aus Michaelsbuch antreten. Bei 7 Grad und Wind konnte das Spiel der Kleinsten auch die Zuschauer nicht so recht erwärmen. Lediglich Kayra Kuzu konnte ihr Einzel gegen Marie Wagner in zwei Sätzen gewinnen. Das anschließende Doppel von Kayra Kuzu mit ihrer Partnerin Anna-Lena Butz war zwar spannend, der Entscheidungsatz konnte aber nicht gewonnen werden, so dass am Ende der Partie eine deutliche 1:4 Niederlage die Folge war.

Kleinfeld U 10/1: Am Freitag waren dann beide Mannschaften der U 10/1+2 an der Reihe. Die U 10/1 spielte gegen den Nachbarn TC Blau-Weiß Loiching. Die Einzel begannen recht verheißungsvoll, denn Sophie Meier, Maria Dragomirica, Magdalena Leißl, Julia Bauer und Jan Dentler gewannen alle ihre Spiele. Der Halbzeitstand von 5:3 für Teisbach lies auf einen Sieg hoffen. Doch dann zeigten die Loichinger ihre Klasse in beiden Doppeln und glichen zum Endstand von 5:5 aus. Eine gerechte Punkteteilung, die trotzdem zur momentanen Tabellenführung der U 10/1 reichte.

Kleinfeld U10/2: Die U 10/2 hatte im Spiel gegen den TC Grün-Weiß Wallersdorf nicht ihren besten Tag erwischt. Lediglich Korbinian Harlander konnte sein Einzel gewinnen. Alle anderen Spiele einschließlich der Doppel gingen nach Wallersdorf. Am Ende stand eine deutliche 1:9 Niederlage gegen einen, wohl übermächtigen Gegner, zu Buche.

Herren 50: Am Samstag traten dann die Senioren im ersten Spiel der Medenrunde gegen den TeG Neustadt-Pförring an. Mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht gingen die Herren 50 ins Spiel. Die Anfangsphase in dieser Begegnung war recht gut und es sah am Anfang nach einem positiven Verlauf aus. Im weiteren Verlauf kamen die Neustädter auf Touren und holten Punkt um Punkt auf. In der ersten Einzelrunde konnte lediglich Rudi Einhellig nach Match-Tiebreack sein Einzel erfolgreich gestalten. Auch in der zweiten Runde waren die Männer am Drücker, doch Neustadt konnte zurückschlagen und holte sich weitere drei Einzel zum zwischenzeitlichen 5:1 und letztlich schon zum Sieg für Neustadt-Pförring nach den Einzeln. In den drei abschließenden Doppeln konnte lediglich die Paarung Rudi Einhellig/Josef Islinger einen Sieg einfahren. Eine deutliche 2:7 Niederlage zum Einstand hatte von Teisbach niemand auf der Rechnung und für die nächsten Punktspiele, wie beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen TC Rot-Weiß Landshut 3, ist unbedingt erforderlich.

Herren: Am Sonntag zeigte sich die neue Herrenmannschaft beim ersten Heimspiel gegen den TSC Wörth/Isar dem eigenen Publikum. Hervorragende äußere Bedingungen und großer Ehrgeiz der Mannschaft lies auf ein Erfolgserlebnis hoffen. Die Nummer 1 im Team Christian Bachinger lieferte sich einen heißen Fight mit seinem Gegner Florian Stare. Schließlich konnte er mit dem Erfolg seiner Truppe zeigen, dass sich der Kampf um jeden Ball lohnt. Der Sieg von Bachinger war allerdings nur ein Strohfeuer, das auf seine Mitspieler nicht so richtig übergriff. Lediglich Christian Hahn konnte seinem Gegenüber teilweise Paroli bieten. Der Zwischenstand von 1:3 am Ende der Einzelspiele bedeutete, dass beide Doppel gewonnen werden mussten, um ein Unentschieden noch zu erreichen. Das Einserdoppel Christian Bachinger/Christian Hahn lieferten sich einen Kampf auf Biegen und Brechen. Am Ende waren die Wörther im Match-Tiebreak mit 10:7 die Glücklicheren. Auch im zweiten Doppel von Sven Kohl/Tobias Bauer wäre ein Erfolg möglich gewesen, doch die Unerfahrenheit in manchen Situationen nutzten die Wörther zum einem weiteren Erfolg. Am Ende unterlagen die Teisbacher mit 1:5 haben aber am nächsten Sonntag beim Konkurrenten der DJK Mirskofen 2 die Hoffnung auf einen ersten Sieg.