Saisonauftakt für FC Teisbach in der Bezirksliga

Florian Ibel will bei seinem Debüt einen Sieg feiern.

Bezirksliga West: FCT startet heute um 18:30 Uhr beim TSV Velden

Nach einer langen Sommerpause geht es beim FC Teisbach ab dem heutigen Freitag wieder um Punkte. Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga West muss man auswärts beim TSV Velden antreten. Viele Fans werden sich hierbei sicherlich an den Saisonstart der vergangenen Spielzeit erinnern, auch hier fand das erste Spiel am Freitagabend beim gleichen Gegner statt. Nach einer eigentlich guten Leistung musste man sich am Ende knapp geschlagen geben. Es war das Spiegelbild des FC für beinahe die gesamte restliche Saison. Gut nur, dass die Akteure der Weiß-Blauen rechtzeitig zur entscheidenden Phase der Saison genug hatten vom „Lehrgeld bezahlen“. Mit einem furiosen Schlussspurt konnte man am Ende sogar den direkten Klassenerhalt feiern.

Dies gelang dem heutigen Gegner, dem TSV Velden, leider nicht. Über die Relegation konnte man am Ende dennoch den Klassenerhalt feiern, auch in dieser Saison steht der Nichtabstieg als Saisonziel fest. Vor allem nach dem Abgang von Markus Abel liegt nun die ganze Verantwortung bei Ralf Klingmann, der als Spielertrainer für die nötigen Erfolge sorgen soll. Schon in der Relegation zeigte Klingmann erneut seine ganze Klasse, dies wird auch am heutigen Freitag nötig sein, will man einen Fehlstart in die Saison 2019/20 vermeiden. Neben Markus Abel haben auch dessen Bruder Marc sowie Alexander Zehentmeier und Matthias Held den TSV verlassen, allesamt Stammspieler in der abgelaufenen Saison. Es wird also erneut nicht leicht werden für Velden, im Abstiegskampf ist man mittlerweile jedoch erfahren, weshalb niemand die Klingmann-Truppe auf die leichte Schulter nehmen sollte. Ein direkter Konkurrent also für den FC Teisbach, der wie auch der heutige Gegner am Ende den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben hat.

Nach einer rein von den Ergebnissen her durchwachsenen Vorbereitung geht es nun also erneut zum Start nach Velden. Jedoch sollte man die Resultate der Testspiele nicht falsch interpretieren, nach dem Abgang von Chris Laimer musste vor allem in der Defensive viel neues versucht werden, dies benötigt eben auch seine Zeit. Trainer Jochen Freidhofer sieht sein Team für den Auftakt bereit: „Unsere Vorbereitung war sehr intensiv, aber die Jungs haben in den vier Wochen sehr gut gearbeitet und wir sind läuferisch schon sehr fit. Spielerisch und im Abwehrverhalten haben wir aufgrund einiger Umstellungen noch viel Arbeit vor uns. Deswegen waren die Vorbereitungsergebnisse durchwachsen, aber auch nicht so schlecht. Ich bin für den Saisonstart zuversichtlich, auch wenn die angeschlagenen Franz Gruber und Kerim Soydan noch sehr fraglich sind. Velden ist ein direkter Konkurrent und wir wollen besser abschneiden als im Vorjahr.“

Für die nötigen Tore sollen dabei neben den ohnehin bekannten Offensivspielern auch Florian Ibel und Valentin Harlander sorgen. Beide zeigten in der Testphase schon gute Ansätze und können heute zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für Treffer sorgen. Ansonsten konnte auch A-Jugendspieler Sebastian Weber bereits zeigen, dass er für den Seniorenbereich eine Verstärkung werden kann. Der Rest des Teams ist dagegen schon seit längerer Zeit zusammen und dürfte so auch für die neue Saison gewappnet sein. Wer genau auf welcher Position zum Einsatz kommt, wird sich erst zum Anpfiff zeigen. Der Konkurrenzkampf ist derzeit jedenfalls groß, mit der einen oder anderen Überraschung kann heute durchaus gerechnet werden. Im besten Fall wird man am Ende die drei Punkte mit nach Teisbach nehmen, um mit einem positiven Erlebnis in die Saison starten zu können. Ausruhen kann man sich ohnehin in keinem Fall, schließlich steht schon zwei Tage später das nächste Punktspiel an. Dank eines Doppelspieltages trifft man am Sonntag zu Hause auf den TSV Langquaid. Es wird sich also schon nach dem ersten Wochenende zeigen, ob man in den kommenden Wochen im hinteren Teil der Tabelle oder im vorderen Mittelfeld beheimatet sein wird. Deshalb wäre ein erfolgreicher Auftakt am heutigen Freitagabend von großer Bedeutung.