Schmerzliche Niederlage für Teisbach

Die Mannschaften von TC Grün-Rot Mainburg und FC Teisbach beim anschl. Bankett

Tennisherren 50 müssen für Lehrgeld bezahlen

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 Niederbayerns war es für die Herren 50 des FC Teisbach von vorn herein klar, dass dieses Jahr kein Honigschlecken werden wird. Nach den Auftaktniederlagen in Salching und Harburg wollte man im ersten Heimspiel der Saison schon etwas reißen. Doch gerade zu diesem Spiel holte die Teisbacher die große Verletztenmiserie ein. Mit Ausnahme von Stefan Atzberger, mussten sechs Spieler aus den hinteren Reihen in die Bresche springen und konnten natürlich gegen z. T. acht bzw. sieben Leistungsklassen besser eingestuften Gegner nicht bestehen. Sogar zwei leicht verletzte Spieler mussten ein Einzel bzw. Doppel bestreiten und hatten da natürlich das Nachsehen. Weitere sieben Verletzte mussten mit ansehen wie die Mannschaft ihr Bestes gab, aber es war letztendlich zu wenig. So ist auch die 0:9 Klatsche gegen den TC Grün-Rot Mainburg nicht verwunderlich, wenn man all die Vorzeichen kennt. Zu allem Unheil konnte ein Doppel wegen einer Verletzung eines Spielers des FC Teisbach nicht zu Ende gespielt werden.

Damit sind für die nächsten Aufgaben sehr schwierige Verhältnisse aufseiten von Teisbach vorhanden. Doch trotz aller Schwierigkeiten hat man den Mut und Optimismus nicht verloren. Ganz im Gegenteil, nun will man versuchen am kommenden Samstag gegen den nächsten Heimspielgegner TC Grün-Weiß Vilsbiburg trotz der schwierigen Phase den ersten Sieg einzufahren.