Seit 70 Jahren dem Fußballclub treu

Karl Wieselsberger wurde bei der Jahreshauptversammlung des FC Teisbach geehrt

Die Jahreshauptversammlung des FC Teisbach fand am vergangenen Sonntag im Sportheim statt und erfreute sich eines ausgezeichneten Besuchs. „Die sportlichen Erfolge können sich sehen lassen und auch die gesellschaftlichen Termine boten für alle Mitglieder Abwechslung im Vereinsleben,“ so Gesamtvorstand Siegfried Heber.

Der FC Teisbach ehrte langjährige Mitglieder.

Zu Versammlungsbeginn begrüßte der Vorstand neben den vielen Mitgliedern auch Ersten Bürgermeister Josef Pellkofer mit den Stadträten Josef Geislinger, Maria Huber und Andreas Schlag sowie den Ehrenvorstand des FCT, Franz Harlander. Dann erhob man sich zum Totengedenken für verstorbene Mitglieder von den Plätzen. Siegfried Heber ging in seinem Tätigkeitsbericht auf die Gesamtsituation des Vereins mit all seinen Sparten näher ein. Der FC Teisbach zählt derzeit 688 Mitglieder, davon sind in der Sparte Tennis 102 Mitglieder, in der Tischtennissparte 75, die Frauenturngruppe zählt derzeit 28 und die Aerobicgruppe 21 Mitglieder. Außerdem hat der FCT 42 Ehrenmitglieder.

Nach einem sehr schlechten Rückrundenstart in der Kreisliga Straubing trennte sich der FCT im beiderseitigen Einvernehmen vom Seniorentrainer Vitus Nagorny und nach dessen zweieinhalb jähriger Tätigkeit übernahmen kurzfristig Klaus Heidobler und Richard Strohmeier das Traineramt. Dank ihrer erfolgreichen Trainerarbeit konnte der Klassenerhalt in der Kreisliga Straubing gesichert werden.

Die Reservemannschaft des FCT wurde in dieser Saison Meister in der Kreisliga Reserverunde Straubing und die Erste Mannschaft belegte den noch beachtlichen siebten Tabellenplatz in der Kreisliga mit 40 Pluspunkten und einem positiven Torverhältnis. Derzeit läuft die Sanierung der drei Sportplätze und auch das Sportheim wird auf Vordermann gebracht. Kürzlich wurde die Meisterschaft bei der Saisonabschlussfeier der Reservemannschaft gefeiert.

Heber wies darauf hin, dass sich der FCT bei allen Terminen der örtlichen Vereine und den kirchlichen Festlichkeiten mit jeweils starken Abordnungen beteiligt hatte. Dankesworte sprach der Vorstand den Platzwarten Peter Plötz, Sepp Augustin, Marcel Hochleitner und Helmut Hofmeier aus, die die drei Sportplätze samt Außenbereich mustergültig in Schuss halten.

Es folgte der umfangreiche Bericht vom Fußballabteilungsleiter Stefan Hofmann, der ausführlich über die sportliche Bilanz im abgelaufenen Vereinsjahr berichtete. Auch die beiden Jugendleiter Sepp Meindl und Pauric McCabe fanden viel Anerkennung und Beifall für ihre erfolgreichen Berichte aus dem Nachwuchsbereich. Positive Berichte gab es auch aus den Sparten Tennis, Tischtennis, Frauenturnen und Aerobic.

Hauptkassier Stefan Meier berichtete über die finanzielle Lage des FCT. Es wurde aufgezeigt, dass die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen funktioniert. Die größten Einnahme- und Ausgabeposten zeigte Stefan Maier genau auf. Bei den Einnahmen waren dies die Mitgliedsbeiträge, die Zuschüsse von der Stadt und dem Landkreis, die Bandenwerbung, die Eintritte von den Heimspielen und der Stadionzeitung sowie das alljährliche Sportplatzfest. Die Ausgaben setzten sich zusammen aus den Jahresbeiträgen für den BLSV, Strom- und Wasserverbrauch im Sportheim, Sozialabgaben für die Trainer und eine höhere Ausgabe für den Rasenmähertraktor. Die Kasse wurde von Hubert Schicker und Michael Ritthaler geprüft und für in Ordnung befunden.

Bürgermeister Josef Pellkofer fand in seinem Grußwort lobende Worte für das gute Vereinsleben beim FCT und sprach anerkennende Worte für die umfangreiche Jugendarbeit aus, was man an den sportlichen Erfolgen sehen könne.

Als Wahlleiter bei den anstehenden Neuwahlen fungierte Ehrenvorstand Franz Harlander. Dank guter Vorarbeit gingen diese schnell und reibungslos über die Bühne.

Die Wahl brachte folgendes Ergebnis: Gesamtvorstand bleibt Sigi Heber, Zweiter Vorstand wurde Walter Angerstorfer und Dritter Vorstand Josef Augustin. Kassier wurde Stefan Meier, Schriftführerin Lisa Augustin, Erster Abteilungsleiter Fußball Stephan Hofmann, Zweiter Abteilungsleiter Fußball Christoph Feicht und Dritter Abteilungsleiter Fußball Johannes Hofmeister (für die Zweite Mannschaft). Erster Jugendleiter wurde Josef Meindl, Zweiter Jugendleiter Pauric McCabe, Kassenprüfer Hubert Schicker und Michael Ritthaler, Ehrenamtsbeauftragter Alois Geiger, Medienbeauftragte sind Stephan Hofmann, Georg Wieselsberger und Albert Wieselsberger, die Chronik übernimmt Hubert Schicker und Ausschussmitglieder sind Manfred Augenthaler, Markus Hochleitner und Michael Geislinger. Für die nach vierjähriger Tätigkeit ausscheidende Schriftführerin Meisner-Steinberger gab es zum Abschied ein Blumengebinde.

Mit Urkunde und Ehrennadel wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Manfred Augenthaler, Alwin Gifthaler, Walter Haslbeck, Gerhard Horeb, Martin Irrgang, Christina Petersen und Uwe Wacker ausgezeichnet.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Walter Meindl und Max Scheidig mit Urkunde und Nadel geehrt und für 70-jährige Mitgliedschaft Karl Wieselsberger.