Sieg und Niederlage halten sich die Waage

U 10 und H 55 weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Freitag war die U 10 Mannschaft zu Gast beim TSV Mamming. Auch in diesem Spiel wurden die Spieler ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Spieler, um MF`in Carolin Forstner, legten gleich los wie die Feuerwehr. Doch dann gab es einen Bruch und schon stand es 2:2 in der ersten Einzelrunde. Die Hausherren schöpften Hoffnung, doch jetzt waren die Teisbacher wach und spielten konzentriert weiter. Es folgte eine 4:0 Serie mit Siegen von Carolin und Dominik Forstner, Maximilian Leißl und Jonas Kraus zur 6:2 Führung. Das Doppel Forstner/Wimmer steuerte noch den 7. Punkt hinzu, zum 7:3 Endstand für den FC Teisbach. Somit sind die Kids alleiniger Tabellenführer und am kommenden Mittwoch steigt in Teisbach das, vermutlich entscheidende Match gegen den TC Loiching.

Ebenfalls am Freitag mussten die Bambini ersatzgeschwächt beim SV Mengkofen antreten. Gegen die Mannschaft aus Mengkofen waren unsere Bambinis schon in einigen Duellen angetreten. Alle vier Einzel wurden eine Beute des SV Mengkofen. Lediglich Korbinian Harlander und Sophie Meier konnten etwas Gegenwehr leisten. Eine schnelle 4:0 Führung in den Einzeln für Mengkofen bedeutete schon die Niederlage. Doch ließen sich die Kids nicht aus der Fassung bringen und kämpften in beiden Doppeln um den Ehrenpunkt. Das Doppel Meier/Harlander hielt sehr stark dagegen, doch am Ende musste man mit 7:6, 6:4 sich geschlagen geben. Auch Leißl/Winterstetter im zweiten Doppel leisteten starken Widerstand mit 7:6, 6:0. Am Ende fuhr man mit einer 0:6 Niederlage nach Hause und bereitet sich für den kommenden Freitag auf das Match gegen den OFV Aich vor.

Die Herren 55 hatten am Samstag ein Gastspiel beim TC Ihrlerstein. Die mit zwei Siegen angereisten Teisbacher gingen mit der Maßgabe ins Match mit einem weiteren Sieg an der Tabellenspitze zu bleiben. Doch die Ihrlersteiner leisteten sehr großen Widerstand. Die Einzel von Stefan Atzberger und Franz Thalkofer konnten mit dem exakt gleichen Ergebnis 7:5, 6:2 gewonnen werden. Doch Martin Wiesbeck 5:7, 3:6 und der erstmals im Einzel aufgebotene Ludwig Holzner 2:6, 7:6 und 7:10 im Match-Tiebreak konnten ihre Spiele nicht gewinnen. Zur Halbzeit stand es 2:2.

Die Gegner von Atzberger/Buchner mussten beim Stande von 5:2 für Teisbach wegen einer Verletzung aufgeben. So lag es in den Händen des Doppels Wiesbeck/Bartel den Sack vollzumachen. Doch auch hier zeigte sich der Widerstand von Ihrlerstein und nach Satzausgleich konnte Ihrlerstein im Match-Tiebreak mit 10:3 gewinnen. Ein gerechtes Unentschieden von 3:3 lässt immer noch die Hoffnung offen, die Tabellenspitze zurückzugewinnen.

Am Sonntag, waren die zwei Herrenmannschaften und die Knaben 15 im Spielbetrieb.

Die Herren I mussten die weite Reise zum TC Bayerbach/Rott antreten. Der Tabellenführer startete gleich furios los. Gegen wesentlich höher eingruppierte Gegner war es für die Teisbacher sehr schwer, überhaupt einen Satzgewinn zu erzielen. So gingen die Spieler Bachinger, Hahn, Kohl und Leißl in den Einzeln leer aus. Lediglich Marco Leißl konnte im ersten Satz Paroli bieten, unterlag dann aber im Tiebreak. Auch in beiden Doppeln waren die Gastgeber zu stark, um auch nur einen Satz zu gewinnen. So unterlagen die Herren zwar mit 0:6, hinterließen aber keine schlechte Performance.

Die 2. Herren waren Gastgeber für den TSV Massing. Auch in dieser Partie war für die Mannen um Hein, Butzmann, Ring und Bauer nichts zu holen. Alle Matches gingen an den Gast und die Gastgeber waren an diesem Tage machtlos. Der Endstand von 0:6 bedeutet auch die rote Laterne im Klassement.

Zu guter Letzt gab die neuformierte Knaben 15 Mannschaft, noch dazu ersatzgeschwächt, beim Tabellenführer FTSV Straubing ihre Visitenkarte ab. Die Mannschaft um Alina Rothlehner, Sebastian Winterstetter, Selina Herner und Jakob Harlander ließ sich aber nicht schrecken von den Jungs aus Straubing. Sie spielten schön mit und hatten immer wieder Chancen zum Spielgewinn. Am Ende setzte es eine 0:6 Niederlage, die aber die Hoffnung nährt, bessere Ergebnisse in nächster Zeit zu erzielen.