Tennisabteilungsleitung des FC Teisbach bestätigt

v.l.: Karl-Heinz Knobl, Rudi Einhellig, Thomas Leißl, Kevin Lukacevic, Rudolf Bartel

Die neue „alte“ Führung setzt auf Kontinuität

Am 25. Juni 2021 wurde eine Mitgliederversammlung der Tennisabteilung mit Neuwahlen imTennisheim FC Teisbach durchgeführt. Die turnusgemäße Versammlung konnte wegen derPandemie im Frühjahr nicht erfolgen und hat sich darum um einige Monate ins neueWahljahr verlagert.

Nach Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Abteilungsleiter Rudi Einhellig ging dieser aufdie Bestandsentwicklung der Mitglieder (+40%) ein. Die gute Entwicklung im Jugendbereichder letzten zwei Jahre wurde dabei besonders hervorgehoben. Anschließend folgten dieAusführungen des Sport- und Jugendwarts Thomas Leißl über die sportlichen Aktivitäten derletzten beiden Jahre und daran folgte der Bericht des Kassiers.

Der Gesamtvorstand des FC Teisbach Sigi Heber begrüßte ebenfalls die Teilnehmer derVersammlung und fungierte im Anschluß als Wahlleiter. Es erfolgte die Entlastung und der„alten“ Abteilungsleitung. Zügig und per Akklamation wurde die Wahl durchgeführt und miteinem großem Vertrauensvorschuss wurde die neue (alte) Abteilungsleitung bestätigt.
Rudi Einhellig als 1. Abteilungsleiter, Rudolf Bartel als 2. Abteilungsleiter, Karl-Heinz Knoblals Schriftführer, Kassier Alfred Heublein, Sportwart Thomas Leißl wurden in ihren Ämternfür weitere 2 Jahre einstimmig bestätigt. Als neuer Jugendsportwart wurde Kevin Lukacevicberufen. Außerdem wurden noch zwei Beisitzer für die Ausschußsitzungen mit KevinLukacevic und Thomas Leißl benannt. Die Tennisabteilung kann nun mit Zuversicht dienächsten beiden Jahre angehen und den eingeschlagenen Kurs fortsetzen.

Besonderes Augenmerk wird weiterhin auf den Nachwuchs gelegt, auch um so dieTennisabteilung zu verjüngen und den FC Teisbach weiterhin als Tennishochburg zupräsentieren. Heuer sind für die Medenrunde sieben Mannschaften gemeldet. Im Blickfeldstehen die vier Kindermannschaften, die beiden Herrenmannschaft und die H 55, die sichalle im Moment prächtig in der Punkterunde schlagen.