Teisbach siegt gegen TSV Gerzen

Die Mannschaften von TSV Gerzen und FC Teisbach

Auch das zweite Punktspiel gewonnen

Nach dem gelungenen Auftaktspiel beim TC Gottfrieding wollten die Herren 50 am vergangenen Samstag nachlegen und einen weiteren Punktspielsieg einfahren. Die Mannschaft des TSV Gerzen war den Teisbachern aus verschiedenen Begegnungen schon bekannt für ihre Lockerheit und Spielfreude. Trotzdem ging man aus Teisbacher Sicht mit dem nötigen Selbstvertrauen und Konzentration an die Sache ran. In der Aufstellung wurde diesmal rotiert, so dass auch alle Spieler der Mannschaft in den Medenspielen zum Einsatz kommen.

Auf allen vier Plätzen begannen die Spiele, wobei im ersten Einzel von Stefan Atzberger gegen seinen Kontrahenten Michael Moser es ganz schnell ging. Mit zwei Sätzen 6:2, 6:0 holte Stefan Atzberger den ersten Punkt für Teisbach.

An Nummer zwei gesetzt kam Rudi Einhellig gegen Mario Hesse ebenfalls in zwei klaren Sätzen 6:3, 6:2 zu einem weiteren Erfolg für Teisbach.

An vier gesetzt, war Toni Wimmer in der Partie gegen Josef Rothenaigner im ersten Satz mit 6:2 ganz klar auf Erfolgskurs. Im zweiten gewann aber knapp sein Gegenüber und beide gingen damit in den, auf Teisbacher Seite unbeliebten Match-Tiebreak, den Rothenaigner mit 10:5 gewann.

Im Match von Thomas Leißl an Nummer sechs gegen Franz Mifka war es genau umgekehrt. Den ersten Satz musste Thomas Leißl, nach Startschwierigkeiten, mit 3:6 abgeben, holte jedoch den zweiten Satz mit 6:4. Wie schon bei der Partie vorher ging der Match-Tiebreak auch diesmal mit 10:6 an Gerzen.

Nun lag es an den beiden Einzeln von Walter Meindl und Rudolf Bartel. Beide wussten um die Bedeutung ihrer Matches. Aber Walter Meindl an Nummer drei gesetzt, holte in seiner gewohnten Art und Weise ganz klar einen Zweisatzsieg gegen Burkhard Golz mit 6:1, 6:3.

Das letzte Einzel von Rudolf Bartel an Nummer fünf gegen Michael Maier war für Rudolf Bartel ein gelungener Nachmittag. Mit zwei Sätzen 6:1, 6:4 gewann er die Partie und holte damit den vierten Matchpunkt für Teisbach.

Auch bei den Doppeln wurde aus Teisbacher Sicht durchgewechselt. Stefan Atzberger und Walter Meindl bekamen eine Verschnaufpause und konnten so in Ruhe und Gelassenheit das Spiel ihrer Mannschaftskollegen verfolgen.

Das Dreierdoppel von Toni Wimmer/Thomas Leißl war mit 5: 2 klar auf Kurs, dann verletzte sich Toni Wimmer und Bernhard Brendel/Alfred Jahn holten mit 5:7 den ersten Satz. Beim Stande von 1:0 für Teisbach im zweiten Satz musste Toni Wimmer wegen Verletzung aufgeben und Gerzen holte ihren dritten Matchpunkt.

Das zweite Doppel von Bernhard Buchner/Rudolf Bartel gegen Mario Hesse/Josef Rothenaigner war eine klare Sache der Teisbacher. Mit 6:0, 6:2 siegten die Beiden und damit stand der Sieg für Teisbach fest.

Auch das Spitzendoppel von Rudi Einhellig/Martin Wiesbeck gegen Mario Hesse/Burkhard Golz war für Teisbach erfolgreich, sie gewannen ganz verdient mit 6:2, 6:3.

Damit stehen die Herren 50 des FC Teisbach nach zwei Siegen an der Tabellenspitze in der Bezirksklasse 2. Am kommenden Samstag wird sich zeigen, wenn der TC Grün-Weiß Vilsbiburg seine Visitenkarte am Erlenweg abgibt, ob die Herren 50 des FC Teisbach ihren Erfolgslauf weiter fortsetzen können.

Die ersten Ballwechsel zeigten die Ausgeglichenheit beider Teams. Das Spitzeneinzel zwischen Atzberger und Winzinger war wiederum ein Highlight. Beide Spieler gewannen je einen Satz und gingen damit in den Match-Tiebreak. Bis zum letzten Ballwechsel wurde gekämpft und Winzinger konnte mit 10:2 den ersten Punkt für Gottfrieding buchen.

Nicht weniger Spannung war im zweiten Einzel angesagt. Auch hier gewannen Einhellig sowie sein Gegenüber Auer je einen Satz Und auch hier wurde der Match-Tiebreak gespielt. Einhellig führte schon klar, als Auer die Reserven mobilisierte und ausglich. Die Anspannung war groß, aber Einhellig schlug zurück und konnte mit 11:9 zum 1:1 für Teisbach ausgleichen.

Das dritte Einzel von Meindl gegen Niewöhner war eine klare Angelegenheit für den Routinier Meindl. Gewohnt ballsicher und mit Übersicht zeigt der Altmeister dem wesentlich jüngeren Niewöhner die Grenzen auf. Mit zweimal 6:4 sicherte sich Meindl den zweiten Punkt für Teisbach.

Noch klarer war der Sieg von Mannschaftsführer Buchner im vierten Einzel gegen Mitterreiter. Mit 6:0 und 6:1 siegte Buchner im Schnelldurchgang und holte den dritten Punkt für Teisbach.

Nun aber hatten die Teisbacher ihr Pulver verschossen und Gottfrieding holte mit zwei Einzelsiegen zum Gleichstand von 3:3 auf.

Die Doppel sollten nun die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen.

Im Spitzendoppel Atzberger/Buchner gegen Winzinger/Streifeneder war Spannung und Ausgeglichenheit angesagt. Ein schneller Satzgewinn von Atzberger/Buchner mit 6:2 lies hoffen. Gottfrieding konnte jedoch den zweiten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Der Match-Tiebreak musste wiederum die Entscheidung bringen. Schnell ging Teisbach mit 8:2 in Führung. Nun aber kam Gottfrieding nochmals heran und glich zum 9:9 aus. Die Teisbacher waren verunsichert und die Spannung war auf dem Höhepunkt. Alle Spieler kämpften um die nächsten Punkte. Das Glück war aber den Teisbachern hold, die den Match-Tiebreak überglücklich und zufrieden mit 11:9 für sich entscheiden konnten.

Gar keine Chance auf Punkte hatten im zweiten Doppel die Gottfriedinger Niewöhner/Mitterreiter gegen Einhellig/Meindl. Mit zweimal 6:0 siegten die Teisbacher und holten den umjubelten und wichtigen 5. Punkt zum Gesamtsieg für Teisbach.

Das dritte Doppel war somit nicht mehr entscheidend über Sieg oder Niederlage. Mit einem Zweisatzsieg von Auer/Hofer gegen Wiesbeck/Holzner konnten die Gottfriedinger noch auf 5:4 verkürzen.

Alles im allem ein gut gelungener Auftakt gegen einen starken TC Gottfrieding im ersten Match zeigt von der hervorragenden Moral und Einstellung der Teisbacher Senioren. Nun geht es am kommenden Samstag um 13.00 Uhr weiter im Heimspiel gegen TSV Gerzen. Hier gilt es, nachzulegen und eine schöne Ausgangsbasis für die kommenden schweren Spiele zu haben.

Für alle Tennisinteressierten Mitglieder des FC Teisbach bietet die Abteilung Tennis für dieses Jahr 2017 ein einmaliges und kostenfreies Schnuppertennis an. Jeder, der einmal den Tennisschläger schwingen möchte oder seine Kenntnisse wieder auffrischen möchte, kann sich bei den Abteilungsleitern Einhellig und Bartel melden. Dazu sind im Sportheim mehrere Aushänge und Infos angebracht.