Teisbacher C1 schlägt Vilsbiburg im Spitzenspiel

Nur der Pfosten rettet Teisbach vor dem Ausgleich

Das war kein schönes, aber ein rassiges und kampfbetontes Spitzenspiel in der Kreisliga Isar/Rott, das die Zuschauer am vergangenen Samstag in Loiching zu sehen bekamen. Am Ende gewann der Tabellendritte Teisbach/Loiching gegen den Spitzenreiter TSV Vilsbiburg mit 2:0 und schob sich mit nun nur noch einem Punkt Rückstand hinter Vilsbiburg auf Tabellenplatz zwei.

Bei ungemütlichem Herbstwetter ging keiner der beiden Kontrahenten als Favorit in die Partie. Denn während die Vilsbiburger von ihren bisherigen Saisonspielen alle bis auf das letzte gegen Eberspoint gewonnen hatten, konnten die Teisbacher auf den zweitbesten Sturm und die beste Abwehr der Liga verweisen. Passend zum Wetter und dem doch schon recht novemberlich lädierten Platz entwickelte sich von Beginn an ein „dreckiges“ Spiel. Die Gastgeber aus Teisbach/Loiching wirkten nervös und von den sehr körperlich agierenden Gästen beeindruckt. Die hatten gefühlt etwas mehr Ballbesitz, doch aussichtsreiche Situationen ergaben sich in der Anfangsphase für keine der Mannschaften. Teisbach überließ Vilsbiburg den Spielaufbau und versuchte nach Balleroberung mit schnellem Spiel in die Spitze gefährlich zu werden. Dies gelang Mitte der ersten Halbzeit dann auch einmal, doch Teisbachs Torjäger Jonas Funk setzte nicht nur den Ball knapp neben den Kasten, sondern wurde vom herauseilenden Vilsbiburger Torhüter auch so unglücklich am Knöchel erwischt, dass er das Spiel nicht fortsetzen konnte. So verlief auch die weitere 1. Halbzeit mit vielen aggressiven Zweikämpfen – bis zum Spielende hatte Schiedsrichter Staffe 5 gelbe Karten verteilt – und eher wenig Spielfluss oder hochwertigen Torszenen.

In der zweiten Halbzeit versuchte Teisbach/Loiching erkennbar, durch sicheres Passspiel das Heft in die Hand zu nehmen. Doch Vilsbiburg hielt körperlich und kämpferisch dagegen und wurde selbst immer wieder durch gekonntes Doppelpassspiel gefährlich. Doch Teisbach wurde vor allem über die Außen stärker und erzielte so auch in der 45. Minute das 1:0 über Rechtsaußen Heidobler nach Vorlage von Christopoulos. Vilsbiburg steckte nicht auf und war in der 55. Minute dem Ausgleich ganz nah, doch der Freistoß von Antholzer traf nur den Pfosten. Zehn Minuten vor Spielende machte Teisbach dann den Deckel drauf, als Teuner eine Ecke von Grassinger überlegt ins lange Eck einschob. Nach diesem hart erkämpften Sieg liegt Teisbach/Loiching nun, da Eberspoint gegen Dingolfing verlor, auf Tabellenplatz zwei, einen Punkt hinter Vilsbiburg.

Am Dienstag tritt Teisbach/Loiching zuhause gegen Pfarrkirchen an, am Samstag, 9. November, geht es dann zum Auswärtsspiel nach Landau.