U-19 des FC-Teisbach in der Erfolgsspur

Die A-Jugend des FC-Teisbach hat nach sieben Spielen in der Jugendgruppe Dingolfing bereits sechs Siege und ein unentschieden eingefahren.
Gegen die SG Postau/Weng/Bayerbach/Wörth/Niederviehbach erspielten sich die Jungs einen verdienten 2:1 Sieg. Ein furioser Start, denn gleich in der 3. Min. kam Felix Bauer zu einer Großchance. Er scheiterte jedoch nach Alleingang vor dem Tor und verpasste somit die Führung seines Teams. Der FC spielte weiterhin überlegen, konnte sich aber in Halbzeit eins gegen eine gut organisierte Wengerer Mannschaft nicht mehr entscheidend durchsetzen. Während dessen ging die SG Weng in der 34. Min. durch einen satten Weitschuss überraschend in Führung.
Nach Wiederanpfiff kämpften sich die Teisbacher wieder in die Partie und erhöhten den Druck auf des Gegners Tor. In der 63. Min. fiel der längst überfällige Ausgleich durch Sebastian Weber. Nun wollte die Mannschaft auch den Erfolg und erspielte sich genügend Chancen um in Führung zu gehen was zunächst nicht gelang. Gegen Ende des Spiels wurde die Gangart etwas ruppiger und war von vielen Fouls geprägt. Erst spät in der 85. Minute fiel dann endlich der verdiente Siegtreffer durch Torjäger Valentin Harlander.

Am 4. Spieltag ging es auswärts zur SG Griesbach/Reisbach/Steinberg. Wieder ein enges Spiel mit einem am Ende glücklichen Sieger aus Teisbach. Von Anpfiff an ging es Richtung Griesbacher Tor und schon in der 6. Minute gelang Valentin Harlander aus sehr spitzem Winkel der Führungstreffer. Leider verloren die Teisbacher danach ihren Spielfaden und überließen den Griesbachern das Spiel. Das nutzten die Gäste auch noch in der ersten Halbzeit mit zwei Treffern zur 2:1 Führung. Nach der Pause das gleiche Bild, die Heimmannschaft spielte mit der Führung im Rücken selbstbewusst auf. Teisbach fand lange kein Mittel sich entscheidend nach vorne in Szene zu setzen. Erst nachdem Sebastian Weber von hinten in die Offensive beordert wurde konnte man nach vorne mehr Druck entwickeln. Er war es auch, welcher die entscheidenden Impulse lieferte und mit schönen Pässen die Abwehr der Griesbacher ein ums andere Mal in Bedrängnis brachte. Ein Angriff über die linke Außenbahn brachte den 2:2 Ausgleich in der 79. Minute. Harlander setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und brachte den Ball gezielt in den Strafraum zu Maxi Huber der gekonnt vollstreckte. Als alle bereits mit einem Unentschieden rechneten drückte Joker Maxi Huber die Kugel, nach scharfer Hereingabe, über die Torlinie zum vielumjubelten Siegtreffer für Teisbach.

Am 6. Oktober war der Tabellennachbar aus Gottfrieding zu Gast in Teisbach. Die vielen Zuschauer in Teisbach sahen von Beginn an eine überlegene Heimmannschaft. Mit dem Bewusst sein, dass nur der Sieger an Dingolfing dran bleiben kann starteten beide Teams in die Partie. Als die Teisbacher Jungs nach ca. 10 Minuten das Spiel mehr und mehr in den Griff bekamen, viel in der 14. Minute bereits das 1:0 durch Torjäger Valentin Harlander. Mit der Führung im Rücken kam zwar mehr und mehr Ballkontrolle in das Spiel der weiß-blauen nur die Chancenauswertung ließ zu Wünschen übrig. So ging man mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel trat die Heimmannschaft weiterhin überlegen auf und versuchte das Ergebnis zu erhöhen. Die Möglichkeiten dazu waren mehrmals vorhanden aber leider blieb es bei der mangelhaften Chancenauswertung und so blieb es bis zum Schluss bei diesem knappen Vorsprung. Am Ende der Begegnung durfte man auch noch froh sein, dass der Gegner an diesem Tag auch nichts mit seinen wenigen Chancen anzufangen wusste. Insgesamt war es trotz des brisanten Duells ein durchwegs faires Fußballspiel beider Teams. Der vierte Sieg in Folge bedeutete die vorübergehende Tabellenführung in der A-Jugendgruppe Dingolfing.