Unglückliche Niederlage

Einen erneut eher enttäuschenden Heimauftritt zeigte die A-Jugend am vergangenen Wochenende gegen den bis dato Tabellenletzten der Kreisklasse, dem SV Mengkofen. Verkauft man sich auswärts Spiel für Spiel sehr ordentlich und holt auch Punkte, so hält der Heimkomplex mit nur einem Punkt aus 5 Spielen weiter an. Gegen einen vor allem in der Offensive schwachen Gegner aus dem Aitrachtal waren Eberhardt & Co. zwar bemüht, jedoch sprang an diesem Tag nicht viel dabei heraus.

Auf einen unspektakulären ersten Durchgang folgte eine etwas flottere und bessere zweite Halbzeit, in welcher die Hausherren nach knapp einer Stunde gleich doppelt Pech hatten, als ein schöner Schlenzer von Ju‘ Dullinger nur an den Querbalken ging, und kurz darauf ein Abschluss von Maxi Lunz aus kürzester Distanz vom gegnerischen Schlussmann in bester Manier parriert wurde.

Je länger das Spiel dauerte, desto mehr häuften sich die Torchancen der Spielgemeinschaft, doch entweder stand das Aluminium im Weg, oder der Keeper des SVM glänzte mit Paraden. Wie schon in so vielen Spielen in dieser Saison sollte sich dies kurz vor Schluss rächen, als der SVM mit einem Doppelschlag in der 85. und 89. Minute durch zwei Sonntagsschüsse die Tore erzielte, und so zu einem glücklichen Auswärtsdreier kam. Die Hausherren hingegen leisteten erneut Aufbauhilfe, und bleiben weiterhin auf heimischen Platz ohne Sieg. Heute Samstag tritt man im Verfolgerduell beim SV Hunderdorf an. Zwar ist die Truppe um Kapitän Neumaier ersatzgeschwächt, dennoch wird man versuchen etwas Zählbares mit an den Erlenweg zu nehmen. Anstoß auf der Schulsportanlage in Hunderdorf ist um 17:00 Uhr.