Zweite Niederlage beim Auswärtsspiel in Harburg

Oben v. links: Jochen Behr, Josef Islingen, Stefan Atzberger, Martin Wiesbeck

Unten v. links: Thomas Leißl, Rudolf Bartel, Rudi Einhellig

Herren 50 verlieren erneut

Die Senioren des FC Teisbach müssen nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 doch Lehrgeld bezahlen. Nach dem misslungenen Saisonauftakt in Salching kam diese Niederlage gegen den FC Harburg eigentlich nicht überraschend. Denn die Voraussetzungen waren letztendlich nicht besonders gut, da die auf Position drei und vier gesetzten Spieler Walter Meindl und Franz Thalkofer wegen Verletzung bzw. aus privatem Anlass ausfielen. So mussten die weiter hinten gesetzten Spieler die Lücke stopfen. Trotzdem gingen alle mit Zuversicht und Engagement ans Werk.

Die erste Einzelrunde an zwei gesetzt musste Rudi Einhellig seinem Gegenüber Franz Stark den Sieg in zwei Sätzen überlassen. Bestens erholt nach seinem USA-Urlaub zeigte Rudolf Bartel eine ansprechende Leistung, musste jedoch den Sieg an dem vier Leistungsklassen höher eingestuften Mannschaftsführer der Heimmannschaft Manfred Stuhlfehlner, abgeben. An Nummer 6 spielte Thomas Leißl, der mit den ewigen Mondbällen von Xaver Hopfenspirger überhaupt nicht zurechtkam, und in zwei Sätzen verlor.

Die zweite Einzelrunde war viel umkämpfter, und Stefan Atzberger an eins gesetzt, konnte in einem hochklassigen Match gegen Waldemar Moniker den ersten Sieg im Matchtiebreak für Teisbach unter Dach und Fach bringen. Leider war dies der einzige Lichtblick, denn Neuzugang Sepp Islinger konnte seinen Vorsprung im ersten Satz nicht halten und musste Willi Bürchner den Sieg schließlich noch überlassen. Auch das Einzel von Martin Wiesbeck gegen den fünf LK`s besser eingestuften Franz Reif ging an die Gastgeber, und der Zwischenstand von 5:1 nach den Einzeln für Harburg bedeutete schon vor den Doppeln die zweite Auswärtsniederlage für die Teisbacher Senioren.

In der Doppelrunde musste Teisbach seine Doppel neu zusammenstellen, weil sich Josef Islinger in den letzten Ballwechseln seines Einzels verletzte. So spielten Atzberger/Wiesbeck im Einser-Doppel gegen Stark/Stuhlfehlner und mussten den Sieg dem Harburger Duo neidlos überlassen. Das Zweierdoppel Einhellig/Bartel wuchs, je länger das Spiel dauerte, über sich hinaus und konnte im Matchtiebreak einen Erfolg verbuchen. Völlig neu zusammengestellt war das dritte Doppel mit Leißl/Behr, denn Jochen Behr feierte seine Punktspielpremiere. Nach verlorenem ersten Satz steigerten sich die Beiden im zweiten Satz nach 1:5 Rückstand und gewannen diesen Durchgang. Leider waren im Matchtiebreak Bürchner und sein Partner Cieplik routinierter und sicherten den 7:2 Gesamterfolg für den FC Harburg.

Die Medenrunde legt nun nach dem zweiten Spieltag eine Tennispause bis nach Pfingsten ein und gibt so den Mannschaften Zeit zur Regeneration bzw. um Verletzungen auszukurieren.

Für den FC Teisbach geht am 2. Juni die Punkterunde weiter mit dem ersten Heimspiel gegen den TC Grün-Rot Mainburg.