FC Teisbach mit 6-Punkte-Wochenende

Erste siegt mit 1:0 gegen SV Edenstetten-Egg – Zweite 4:0

Teisbach. (sh) Aufstellung FCT: Körner, Söldner, Schlecht, Windmaißer, Winzinger,
Kiermeier, Derek, Grube, Dotzauer, Heinisch, Geislinger; Vielhuber, Meschenat, Schmidt.
Nachdem man vergangenes Wochenende nach der Auswärtsniederlage in Auerbach auf
einen Abstiegsrang abgerutscht war, gab Coach Vitus Nagorny für das Heimspiel gegen den
Tabellenletzten SV Edenstetten-Egg wenig überraschend einen Sieg als Ziel aus. Gegen
den Gast aus dem Bayerwald war jedoch viel Kampfgeist und eine Portion Geduld nötig, um
am Ende den so wichtigen Sieg einzufahren. Gleich zu Beginn der Begegnung übernahm
Teisbach das Kommando und kam durch Marcel Heinisch zum ersten Torschuss. Danach
verflachte die Partie jedoch, Teisbach konnte sich kaum mehr in Szene setzen, wodurch die
Gäste etwas besser in die Partie kamen. Torchancen waren bis zur Halbzeit jedoch
Mangelware. Dies änderte sich nach der Pause, Teisbach hatte zweimal gewechselt, es kam
neuer Schwung in das Spiel. Der FC kontrollierte die Edenstettener nun, auch kam man
gleich zu Torchancen: zuerst visierte Winzinger das Außennetz an, eine Minute später stand
Geislinger mit dem Rücken nur einen Meter vor dem Gästetorhüter, sein Drehschuss ging
jedoch nicht ins Tor. Die Heimelf drängte nun auf den Führungstreffer, der SV hingegen war
bei seinen Kontern nur selten wirklich gefährlich, auch FC-Tormann Körner lieferte eine
souveräne Vorstellung ab. In der 70. Spielminute schlug Dominik Meschenat einen
herrlichen Ball auf Erik Dotzauer, dieser lief anschließend alleine auf Gästekeeper
Lischewski zu, scheiterte aber ebenfalls. 10 Minuten später zahlte sich die Geduld der Weiß-
Blauen schließlich aus, als Tobi Grube einen langen Ball auf Geislinger schlagen konnte und
dieser in die Mitte auf Erik Dotzauer querlegte. Im ersten Versuch konnte die SV-Abwehr
noch retten, den Nachschuss konnte Dotzauer dann zum umjubelten Siegtreffer in die
Maschen jagen. Praktisch im anschließenden Angriff hätte der Torschütze das Spiel
entscheiden können, scheiterte jedoch erneut am starken Gästekeeper. Etwas Unruhe kam
in der Schlussphase der Partie auf, verständlich, schließlich wollten sich die Gäste
zumindest einen Punkt sichern. Dazu war man an diesem Nachmittag allerdings nicht
torgefährlich genug, weshalb Nagorny und sein Team verdientermaßen die 3 Punkte am
Erlenweg halten konnten. Somit steht man nun auf Tabellenrang 9, genau 3 Punkte hinter
dem 3. Tabellenrang, jedoch auch nur 3 Zähler vor einem Abstiegsrang. In einer Liga, in der
in diesem Jahr wohl jeder jeden schlagen kann, gilt es somit, möglichst schon am
kommenden Wochenende nachzulegen. Dann trifft man auf den Aufsteiger aus Haidlfing,
welcher derzeit 2 Punkte vor dem FC steht. Bester Torschütze bei der Elf von Andreas Rebl
ist mit Dominik Märkl ein alter Bekannter in Teisbach, mit Markus Ettengruber wechselte vor
kurzem ein weiterer Teisbacher zum SV. Es gilt nun, die Auswärtsschwäche abzustellen und
einen weiteren Sieg folgen zu lassen, dies wäre sicherlich ganz nach dem Geschmack von
Trainer Nagorny, der im Moment bis auf den verletzten Torhüter Sebastian Meindl und Tobi
Nowak alle Mann an Bord hat. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr für die Reserve Mannschaft und
um 15:00 Uhr für die Erste. Auch die Zweite Mannschaft konnte einen Sieg feiern, mit einem
klaren 4:0 Erfolg will man wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren. Die Tore erzielten
Dominik Meschenat, 2 x Martin Sigl, der vierte Treffer war ein Eigentor nach einem Eckball
von Kapitän Michael Ritthaler. Somit wird die Elf von Daniel Wehner und Markus Steinberger
in Haidlfing den nächsten Erfolg anpeilen.