FC Teisbach siegt gegen FC Aiterhofen

Verdienter 3:2 Heimerfolg für Erste – Zweite weiter Tabellenführer

Teisbach. (sh) Die Erste Mannschaft des FC Teisbach ist auch nach dem 3. Spieltag noch
ungeschlagen und hat sich mit einem Heimsieg gegen den FC Aiterhofen-Geltolfing in die
Spitzengruppe der Kreisliga-Straubing hinein gekämpft. Nachdem man bereits in den ersten
beiden Saisonspielen durchaus positive Ansätze finden konnte, bejubelten die Zuschauer
dieses Mal einen verdienten Sieg und einen auch spielerisch überzeugenden Auftritt ihres
Teams, auch wenn der Sieg erst kurz vor dem Ende perfekt gemacht werden konnte.
Aiterhofen ging als leichter Favorit in die Partie, wobei sich die Nagorny-Elf selbst
keineswegs als Außenseiter sah, entsprechend präsentierte man sich von Beginn an
selbstbewusst und konnte nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nach einer schönen
Flanke von Geislinger durch Erik Dotzauer mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste steigerten
sich nun etwas und konnten nach einer unglücklich verlängerten Ecke durch Buric zum 1:1
ausgleichen, gespielt waren zu diesem Zeitpunkt etwas mehr als 20 Minuten. Bis zur
Halbzeit übernahm dann Teisbach wieder das Kommando, den erneuten Führungstreffer
erzielte Gregor Derek nach schönem Doppelpass mit Michael Geislinger. Auch nach dem
Seitenwechsel war Teisbach einen Tick stärker und wollte in dieser Phase des Spiels die
Entscheidung erzwingen, erneut Derek scheiterte jedoch am Gästekeeper. Wie aus dem
Nichts kam dann Aiterhofen zum zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhaften Ausgleich
durch Wurm, vorausgegangen war eine unglückliche Aktion von Teisbachs ansonsten
fehlerfreien Torhüter. Die Heimelf brauchte allerdings nicht lange, um diesen kleinen Schock
zu verdauen, schon kurze Zeit später traf Tobi Grube den Pfosten. In der
Schlussviertelstunde kamen die Weiß-Blauen zu einer Vielzahl an guten Tormöglichkeiten,
die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Mit einem Unentschieden wollten sich
Tobi Schlecht und Co. an diesem Tag jedoch nicht zufrieden geben, weshalb man auch in
den Schlussminuten noch vehement auf den Siegtreffer pochte. Belohnt wurde die gute
Leistung an diesem Tag schließlich 2 Minuten vor dem Ende, als Torjäger Michi Geislinger
den von Teisbachs Haupttribüne lautstark umjubelten Siegtreffer erzielte. Somit darf der
Saisonstart als durchaus gelungen bezeichnet werden, doch schon am kommenden
Samstag wird man diesen positiven Trend bestätigen müssen. Passend zum Straubinger
Gäubodenvolksfest wird man beim VfB Straubing zu Gast sein. Der ambitionierte Aufsteiger
hat noch leichte Anpassungsprobleme in der neuen Liga, wird allerdings von einigen
Experten als Außenseiter für den Aufstieg genannt. Vitus Nagorny wird dennoch einen
Auswärtssieg anpeilen, schließlich ist es ihm in kurzer Zeit gelungen, die Neuzugänge zu
integrieren, das Zusammenspiel wird hier von Woche zu Woche besser. Neben den derzeit
stark aufspielenden Neuzugängen Vielhuber, Meschenat und Nowak blühen auch einige
Leistungsträger der vergangenen Jahre wieder auf, allen voran Christian Söldner.
Spielbeginn ist um 14:30 Uhr im Stadion am Peterswöhrd, dem früheren TSV-Stadion. Die
Zweite Mannschaft eilt derweil von Sieg zu Sieg, auch wenn am Sonntag eine Kraftleistung
von Nöten war, Kapitän Michael Ritthaler erlöste seine Farben schließlich. Matthias Huber
konnte anschließend auf 2:0 erhöhen, ehe die Gäste in der Schlussminute noch den
Ehrentreffer erzielen konnten. Somit ist man mit der maximalen Punktausbeute derzeit
Tabellenführer.